Sind Stockflecken bei Büchern "ansteckend"?

3 Antworten

Ja, es "steckt an". Die unsichtbaren Schimmelpilzsporen verbreiten sich überall.

Stockflecken sind ja keine Keime oder Bakterien, das ist einfach alter eingtrockneter Schmutz, den man nicht mehr weg kriegt, ansteckend ist sowas nicht!

Und wenn Du so unsicher bist, wickle das Buch in Klarsichtfolie ein, dann ist es verpackt und Du siehst hindurch und kannst es ohne auspacken erkennen! L.G.Elizza

Stockflecken sind nicht "eingetrockneter Schmutz" sondern Ergebnis der Tätigkeit von Pilzen. Ein Papierrestaurator weiß Abhilfe.

0

Hallo,

wenn es sich um getrocknete Stockflecken handelt, dann werden andere Bücher nicht befallen. Ich würde befallene Bücher dennoch vorsichtshalber seperat lagern.

LG

ENM

Schimmel auf Plastik?

Wollte für meine Kleinkind-Cousinen meine alten Barbies aus dem Keller holen. Die haben jetzt so schwarze Flecken:

Die Flecken stehen nicht ab und sind auch nicht überall (zB bei manchen nur am Kopf...). Es ist nicht auf die Haare oder das Gewand übergegangen. Die Flecken gehen mit einem Tuch und etwas Rubbeln runter.

Ist das Schimmel? Oder etwas anderes?

...zur Frage

schimmel in der Küche in denn schränken

Habe Stockflecken in denn schränken aber an der wand ist nichts zu sehen! Habe es schon öfter entfernt aber es kommt immer wieder. Ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll! kann mir bitte einer helfen.

...zur Frage

Stockflecken am Fensterrand, was hilft am besten?

Hallo,

mit welchem Mittel kann man Stockflecken vom Fensterrand am besten entfernen?

LG

...zur Frage

Mieter haben Haus im ganz ungepflegten Zustand übergeben

Hallo,

wir hatten vor ca. 14 Tagen die Übergabe unseres vermieteten EFH .Die Mieter haben am letzten Tag ( 31.) das Haus übergeben und uns traf fast der Schlag bei der Besichtigung .

Die Mieter haben fast 8 Jahre darin gewohnt. Da wir ziemlich weit entfernt wohnen, haben wir in den Jahren nur 1 x das Haus von innen gesehen. Da wohnten sie gerade 1 Jahr dort und alles war o.k.

Das haus ist total von innen in einem ungepflegtem Zustand .Die Kellerfenster wurden nie geputzt und die Fensterschächte sind total mit Dreck und Spinnweben übersät .

Heizkörper total dick verdreckst . Vor 2 Jahren haben wir neue Fenster einbauen lassen auch die sind noch nie geputzt worden .Die Rahmen sind total von innen verdreckst . Der ganze Hausflur und unter den Treppen dick mit Spinnweben . Die Haustüre aus Holz wurde von innen nach aussen durchbohrt um ein Zusatzsicherheitsschloss ein zu bauen.Türe ist total zerkratzt und verdreckst . Eine Glasscheibe im Keller ist zerbrochen. In jedem Zimmer Spinnweben . Renoviert wurde in den fast 8 Jahren noch nie . Das ist unverkennbar . Und von dem Garten möchte ich erst garnicht reden ........Kaution von 3 Monatsmieten haben wir .Die wollten sie sofort zurück haben.

Wir möchten das Haus verkaufen und der Makler meint in diesem Zustand eine Wertminderung von ca. 30.000 €

Die Mieter behaupten sie hätten das Haus damals in diesem Zustand übernommen . Was keines stimmt. Nur ich stelle mir dann die Frage ob man so viel Jahre in solch einem Dreck leben möchte ? und warum sie solch ein verdreckstes Haus gemietet haben ?

Wie gehen wir mit der Kaution um ? Das Haus muß auf jedem Fall gesäubert werden , so zum Verkauf anbieten geht gar nicht .

Es befinden sie auch Stock und Schimmelflecken in den Kellerräumen .Alles muss beseitigt werden.

Können wir die Kosten hier von der KAUTION abziehen ?

Die Mieter haben 3 kleine Kinder die in einem unsauberen Kinderzimmer gelebt haben .Die Mutter ist sogar Grundschullehrerin .

...zur Frage

Wie lässt sich Schimmel am besten entfernen?

Wir haben beim Ausräumen der Laube eines Bekannten eine Holzskulpur entdeckt, die recht dekorativ ist. Leider hat sie oben an der Kante entweder Stockflecken oder Schimmelansätze. Da sind wir nicht sicher. Wie kann man sowas am besten entfernen, damit es nicht wieder kommt? Danke schonmal!

...zur Frage

Wasser bzw. Stockflecken an der Raumkante zum Bad

Meine Wohnung (Baujahr 2000) befindet sich unter dem Dach, ohne Speicher und großteils ohne abgehängte Decken. Die Decken im Wohnraum sind daher relativ hoch (ca. 4,2 Meter).

Mein Badezimmer grenzt an den Wohnraum an, die Decke ist hier allerdings auf ca. 2,2 Meter abgehängt. Die Decke ab Wand Badezimmer im Wohnraum verläuft im Winkel Richtung Dachbalken.

Mein Problem: An der Raumkante vom Badezimmer zum Wohnraum (Decke, Rigips), dort wo die Dachschräge ansetzt, entstehen immer wieder braune Flecken, vermutlich Wasserflecken (Braune Aussenkante, innen weiß, ähnlich Stockflecken).

Meine Befürchtung: Im Bad sind LED Deckenstrahler eingebaut durch die Wasserdampf nach oben ziehen könnte. Über diesen Strahlern, in ca. 30-40cm Abstand, ist allerdings eine Dampfsperre angebracht (Folie), diese schließt allerdings insbesondere an der Wand aus meiner Sicht nicht 100% ab.

Ich vermute, dass hier beladene Luft hochziehen könnte und dann am Dach kondensiert. Diese sammelt sich dann in der Dachschräge und es entstehen diese Braunen Flecken am Dach. Allerdings finde ich komisch, dass der Raum überhalb der abgehängten Rigips Platte total trocken ist. Oder zieht die Luft einfach an der Folie vorbei, sofern möglich?

Habt ihr eine Idee, woher diese Flecken kommen können, und wie diese zu beheben sind? Bisher bekämpfe ich diese mit einem Chlorhaltigen Mittel, damit gehen Sie fast vollständig weg, allerdings sind innerhalb von ein paar Wochen dann neue da.

Ich befürchte, dass eventuell auch das Dach undicht sein könnte, da die Flecken verstärkt nach starkem Regen (Gewittern) auftauchen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?