Sind Stammbaumanalysen sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da kein Mensch aus dem bloßen Nichts kommt, macht es Sinn seine Herkunft zu kennen. Es entspricht im Großen was man Geschichte nennt.

In der Medizin sind es die Erbkrankheiten, die eine Rückschau immer mal wieder erforderlich macht.

Historikern interessieren Stammbäume, wenn es um Herrscher und deren Dynastien geht und auch darüberhinaus.

Positiv, weil Erbkrankheiten festgestellt werden können und vor allem schon vorbeugend relativ genau und ohne medizinische Eingriffe festgestellt werden kann, ob eventuelle Kinder eben diese Krankheit hätten.

sinnvoll: Informationen, eigene Identität, verwurzelt in der Geschichte

contra: Missbrauch der Wahrscheinlichkeit von Erberkrankungen, Identität von anderen holen,  fehlende Sinnhafitgkeit

DiRaffnix 15.11.2015, 11:01

können Sie mir sagen wie sie das mit dem contra meinen :)

0
Eselspur 15.11.2015, 11:08

??? - die Frage war nach Contras. 1. meint mögluche Problem mit Datenschutz; 2. dass es darum geht, selber sein Leben zu leben und nicht auf seine Ahnen zu schauen; 3: dass es nichts bringt LG eselspur

0

Was möchtest Du wissen?