Sind Pinscher "giftig"?!

9 Antworten

Hallo :) Also ich wollte nie einen kleinen Hund schonmal garnicht den "Kleffer" Pinscher. Naja, letztes Jahr ist mein Labrador verstorben mittlerweile habe ich eine Chihuahua Dame und, wer hätte es gedacht einen Pinscher bub :) Und ich kann dir sagen, wenn du ihn von Anfang an seine Grenzen setzt,nicht duldest wenn er denn bellt oder jeden ankläfft etc wirst du generell keine Probleme habn. Meine Hunde bellen nicht,nicht wenn es schellt bei keinen anderen Hunden oder Menschen. Der Pinscher ist super schlau und ein echtes kraftpacket :) ich habe nun zwei wundervolle Hunde von deren Rasse ich damals nie was wissen wollte wegen dem "was man so hört" . Die können auch beide alleine bleiben ohne probleme( was bei so kleinen ja auch nicht immer vorkommt) also ist eine super Rasse die echt alles mit Macht un auch mitmachen will. Viel Spaß mit dem kleinen wünsch ich dir

Na das hört sich ja super an :) Werde demnächst zu einer Züchterin fahren und mir die Hunde einfach mal ansehen wie die sich so verhalten etc, aber glaube auch dass das ziemlich viel mit Erziehung zu tun hat. Hoffe nur mein Mann sagt jetzt nicht plötzlich "Oh wir holen uns jetzt keinen Pinscher wegen meiner Mutter......." weil er schon ein gutes Verhältnis zu ihr hat. Naja wenn net dann überrasch ich ihn einfach mal "Tada ein Pinscherwelpe" :)

0

Pinscher sind super Hunde . Bei uns lebt nun seit 3 Jahren ein Zwergpinscher mit einer super Größe und super Charakter. Wir sind vollkommen zufrieden würde allerdings sagen das es KEIN Anfänger Hund ist . Alle Pinscher die ich bisher kennen gelernt habe, hatten ihren eigenen Kopf wie auch meiner und das mit den Grenzen setzten sollte man sehr ernst nehmen denn sie sind soooo süß,da wird man schnell schwach. Aber dennoch kann ich aus Erfahrung sagen mit ein bisschen Glück habt ihr einen super tollen und Zucker süßen Hund zu Hause , dem KEINER widerstehen kann . Auch wenns dir vielleicht nicht recht ist , selbst deine Schwiegermutter wird ihn lieben . Mein pakistanischer Vater der aus Prinzip Hunde nicht im Haus haben wollte konnte ihm auch nicht widerstehen. Also auch dir einen guten Züchter :)

Ja die sind schon giftig aber auch das sind Hunde denen man was beibringen kann also wenn er ordentlich Erziehung genießt kann man auch so einen giftigen Hund zum Familienliebling machen ;))

Ich habe zwei Zwerg Pinscher und ich muss sagen die sind auch nicht anders wie mein Terrier ich muss sagen meine sind sehr leise aber das liegt will an der Erziehung

0

Auch der Zwergpinscher ist nicht giftig, es ist nur so, dass die meisten Menschen, die sich einen so kleinen Hund anschaffen, leider glauben, man könne den wie ein Stofftier behandeln. Und dann lernt der natürlich nicht, wie er sich verhalten soll und kläfft und beißt um sich.

Den Deutschen Pinscher kenne ich als sehr angenehmen, leisen Hund, allerdings ist die Besitzerin auch sehr hundeerfahren ;-).

Der Hund ist das Spiegelbild seines Besitzers ;-) es liegt nicht am Hund, es kommt darauf an, was du aus ihm machst.

Ja eben es hängt davon ab wie du ihn erziehst. Gehst du zB in eine hundeschule wird er sozialer gegenüber dir und auch anderen Hunden weil er die da kennenlernt ... Allerdings würde ich mir einen Welpen anschaffen den findet deine Oma sicher ganz ^nett^ bei tierheimhunden weiß man nie die Vorgeschichte da hatten wir mit unserm Tierheimhund echt Glück :)

0
@esthi123

Ja Hunde- bzw. Welpenschule mach ich auf jeden Fall dass der Hund und ich uns besser "verstehen" ;D

0

Was möchtest Du wissen?