Sind Klassen / Kollektivstrafen erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage ist, wie sie diese Strafen begründet und was das für Strafen sind. Abgesehen davon, dass es das Wort "Strafen" im Schulgesetz nicht mehr gibt und es durch "Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen" ersetzt wurde.

Kollektivstrafen sind nach allgemeiner Rechtsauffassung nicht erlaubt, weil laut Gesetz jemand solange als unschuldig gilt, bis seine Schuld bewiesen wurde.

Nun wenden Lehrer allerlei Tricks an, um eine Strafe als Übungsaufgabe zu deklarieren. Vorgestern schrieb hier jemand, dass der Lehrer übermäßig viele Hausaufgaben aufgegeben hat, weil der Unterrichtsstoff, aufgrund von Störern, nicht geschafft wurde. Gegen Hausaufgaben kann man als Schüler nichts sage. Man kann sich aber weigern, sie zu erledigen.

Du solltest also nicht mit dem Recht argumentieren, sondern für Dich entscheiden, ob Du die mit der Strafe verbundene Aufgabe erledigen willst oder nicht. Du ganz alleine entscheidest das und nicht der Lehrer.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Strafen sind nicht erlaubt, aber "Fleißarbeiten" oder "Übungen"nach den Unterricht kann es schon geben. Nachsitzen ist darum sehr wohl möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geht ihr denn respektvoll mit den lehrern um? haltet ihr euch an die regeln? mach eure hausaufgaben? seid immer pünktlich? stört nicht den unterricht?  scheinbar nicht, denn sonst gäbe es ja keine strafe. statt danach zu fragen ob eine bestrafung der ganzen klasse erlaubt ist, solltet ihr euch denjenigen vorknöpfen, der euch die strafe eingebrockt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuhlmann26
27.01.2016, 17:24

Seltsame Antwort. Wir wissen alle, dass täglich im Supermarkt geklaut wird oder das Waren von Kunden fallengelassen werden und dabei kaputt gehen. Haben die Mitarbeiter deshalb das Recht alle Kunden respektlos zu behandeln?

Tagtäglich kommt es zu Unfällen auf der Autobahn. Hat die Polizei deshalb das Recht alle Verkehrsteilnehmer, nur weil sie den Verursacher nicht ermitteln kann?

Die Frage war, ob Kollektivstrafen erlaubt sind. Die Antwort ist ganz eindeutig nein. Sie sind gesetzlich untersagt.

Schüler haben keinen Erziehungsauftrag und müssen sich eventuelle Störenfriede überhaupt nicht vorknöpfen. Anstatt die Klasse zu bestrafen, ist es Aufgabe des Lehrers, sich des Störenfrieds anzunehmen. Wenn er dazu nicht in der Lage ist, muss er den Schulalltag anders organisieren oder er hat den Beruf verfehlt.

0

Was möchtest Du wissen?