Sind Kaninchen nachtaktiv und wie kann ich es ruhig machen?

4 Antworten

Also mein Kaninchen ist in manchen Wochen auch sehr Nachtaktiv. An den Gitterstäben knabbert sie auch standig rum, dass die schon total zerkratzt sind. Also was bei mir hilft ist wenn ich Abends eine Decke oder ähnliches über den Käfig werfe. Dadurch wird es ja noch dunkler für das Tier und anscheinend wirkt das beruhigend. Sowas macht man ja auch wenn Tiere in Narkose liegen. Dann legt man denen auch was über den Kopf damit sie nichts sehen und das wirkt wohl sehr beruhigend. Also wie gesagt einfach mal eine Decke über nacht über den Käfig werfen. Wir haben zwei Kaninchen und ein Meerschwein und machen es bei allen so und haben seid dem auch keine Probleme mehr mit Lärmbelästigung in der Nacht :)

aber wenn da eine decke über dem käfig hängt kann ich mir nicht vorstellen das die luft im gehege  noch gut ist und warm ist es da drunter bestimmt auch

0

Kontrolliere mal, ob es nicht Milben hat.Die machen das Tier nämlich verrückt. Dazu brauchst du sehr gute Augen oder besser eine Lupe.

Also ersteinmal die Beanstandung: Kaninchen hält man wenigstens zu zweit, ist ja klar wenn dein Kaninchen Nachts herumrandaliert. Es fühlt sich einsam, denn du schläfst ja auch oder bist mal in der Schule oder auf Arbeit, keine Ahnung wie alt du bist.

Zudem braucht man für jedes Kaninchen ca. 2 qm Platz zum toben, relaxen und spielen, dies steht hier eigentlich überall geschrieben. Komm bitte auch nicht auf die Idee als Partner ein Meerschweinchen zu holen. Es kommt dem Nahe wenn man dich mit einem Affen ins Zimmer sperrt, ihr seit nicht die gleiche Art und könnt nicht kommunizieren.

Normalerweise sind Kaninchen richtig aktiv nur früh und gegen abend. Dies ist natürlich nur dann wenn sie artgerecht gehalten werden.

Tagsüber aufs Laufband stellen und ne Karotte vor die Nase hängen. Abends ist es ausgepowert.

Hoffe du hast es nicht ernst gemeint. :•

0

Was möchtest Du wissen?