sind isländer gute anfängerpferde?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also da bin ich immer wieder einigermaßen überrascht, welche Eigenschaften hier den Isis zugeschrieben werden... es gibt genauso liebe, brave u. geduldige Isis, auf denen das Reiten gelernt werden kann wie auf z. B. auf Hafis, Oldenburgern, Holsteinern, Tinkern, etc. Vielen Leute trauen sich halt anfangs lieber auf kleineren Pferden bzw. ist für Kinder hier halt auch das ganze Handling größenmäßig leichter. 

Grundsätzlich ist ein Isländer aber ein Sportpferd, darauf ist auch die Zucht ausgelegt, dass sollte man nicht vergessen! Nicht grad wenige von ihnen sind absolut keine Anfänger- und auch keine Kinderpferde. 

Mind. die Hälfte meiner Beritt-Isis kommen aus gerade diesen Gründen zur Korrektur: sie wurden als knuddeliges Kinderpony gekauft oder als Freizeitpferd für Wiedereinsteiger oder als braves Reitschulpony, etc. und dann stellt sich leider ganz schnell raus, dass die “Kleinen“ im Laufen ganz groß sind und ein gewisses Temperament an den Tag legen, dem man dann leider nicht gerecht wird...

Woher ich das weiß:Beruf – Pferdewirtschaftsmeister

Nun, wenn du ein zwei Meter Riese bist, wirst du auf einem Isi nicht Glücklich werden. Ich persönlich hab als Reitanfänger mit ihnen gute Erfahrungen gemacht. Kommt natürlich auch auf das Pferd an, ob es ein Biest oder liebenswert ist.

Kommt drauf an. Ein ruhiges, geduldiges und gut ausgebildetes Pferd ist einem vorzuziehen, das das nicht ist. 

Ob das jetzt ein Isi ist oder nicht, ist egal. 

Allerdings halte ich Gangpferde für nicht unbedingt empfehlenswert, um den Reitsport anzufangen, da sie noch ein oder zwei zusätzliche Gänge haben. Das könnte einen Anfänger evtl überfordern. 

Es gibt allerdings auch dreigängig gerittene Isländer. 

natürlich kannst du auf isis das reiten lernen, aber du musst zwischendurch auchmal auf anderen pferden reiten, da sich diese anders reiten lassen. man kann isis von natur aus leicht sitzen und wenn du nur auf isis das reiten lernst, wird es schwer, auf anderen pferden zu reiten, die schwungvollere Gänge haben und sich auch anders reiten lassen. Also nur auf Isis das reiten zu lernen ist nicht wirklich gut, es sei denn du willst später nur auf Isis reiten. Aber im allgemeinen sind Isis gute Anfängerpferde

Ich habe selber eine Isländer Stute, sie ist super lieb.
Man kann nicht sagen, auf welche Rasse man am besten reiten lernen kann. Isländer sind eben teilweise schwer zu reiten, weil sie fünf Gangarten haben. Das sollte dann schon ein gut ausgebildeter Isländer sein, bei dem die Gänge klar getrennt sind. Ich selber habe auf einen Shetland Pony reiten gelernt, bin dann zum deutschen reitpony und anschließend zu Holsteiner und Appaloosa (schreibt man das so?). Nach einem heftigen Unfall bin ich zu den Isis gekommen, die Herde die bei uns steht ist super lieb und tragen momentan 6-80 jährige sicher durch die Gegend.

Was möchtest Du wissen?