Sind Hornhechte gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moin,

aufgrund der Längenangabe von 30 cm gehe ich einmal davon aus, dass der bei uns heimische Gewöhnliche Hornhecht (Belone belone) gemeint ist.

Glaubt man dem Wikipedia-Artikel unter folgendem Link, so müsste man denken, dass diese Fische für Menschen gefährlich sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%B6hnlicher_Hornhecht#Lebensweise

Das halte ich aber aufgrund meiner Erfahrungen für blanken Unsinn.

In Strandnähe vor unserem Sommerhaus in Kysing næs (Ostjütland, Dänemark) befindet sich ein bedeutender Laichplatz der Hornhechte (dänisch: hornfisk). Die Laichzeit dieser Art fällt in die Hauptbadesaison. Dann tummeln sich dort im Wasser nicht nur tausende von Hornhechte, sondern auch die Badegäste und bisweilen auch ich. In mehr als 30 Jahren ist es dort aber meines Wissens nach nie zu einem Unfall durch Hornhechte gekommen.

http://www.visitodder.dk/danmark/kystfiskeri-kysing-gdk766610

http://www.lystfiskeri.dk/fiskepladserview.asp?key=33

Verletzten kann man sich an den schnabelartigen Kiefern allerdings sehr wohl, wenn man als Sport- oder Berufsfischer zu unachtsam mit diesen Fischen umgeht.

Liebe Grüße aus DK

Achim

Der Schnabel ist schon sehr hart. Ich kann mir vorstellen, dass es unangenehm werden kann. Dennoch weiß ich nicht, ob sie für Menschen gefährlich sind. Ich denke eher nicht.

Ja, die sind gefährlich aber nur für der Angelschnur. Die wird ziemlich schnell

durch die kleine Zähne verletz, dagegen hilft Hacken mit lange Still.  

Was möchtest Du wissen?