Sind die Kletthalfter gut oder eher schlecht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du mit Kletthalfter diese Sicherheitshalfter meinst die an Nasen- & Genickriemen einen Klett haben damit sie aufgehen ? Vom Sinn her finde ich sie toll. Wenn Pferd irgendwo hängen bleibt ist die Gefahr dass es sich verletzt geringer, da der Klett aufgeht bzw. aufgehen kann.

Als Halfter für Paddock, Koppel oder Stall in Ordnung, aber auch nicht sonderlich gut, denn wenn sich das Pferd wälzt kann es sein dass das Halfter auch aufgeht und das ist ja nicht Sinn der Sache. Zum Führen kann ich diese Dinger absolut nicht empfehlen! Da braucht sich das Pferd nur einmal erschrecken oder sonst was und sofort ist das Halfter auf - finde ich in solchen Situationen nicht so toll.

Im Grunde ist es jedem selbst überlassen ob er sich diese Kletthalfter anschafft, das ist auch Geschmackssache.
Ein ganz normales Halfter tuts auch, auf der Koppel kann man ja auch das Halfter ganz ab machen dann ist die Gefahr von Verletzungen auch geringer. (obwohl ich sagen muss, dass sich in all den Jahren in denen ich mit Pferden zu tun hatte noch nie ein Pferd wegen seines Halfters verletzt hat)

Kommt aufs Pferd und seine Kumpels an. Ein verspielter Wallach mit ebenso verspielten Kollegen, wird dir das Teil in nullkommanix zerlegen, bei ruhigeren Vertretern hat das schon mehr Sinn. Das von Trabifan erwähnte Risiko beim führen bleibt natürlich... auch das ruhigste Pferd kann sich mal erschrecken 😕

Ich persönlich mag sie nicht da hat jeder aber eine andere Meinung ich empfehle es dir nicht 

Was möchtest Du wissen?