Sind das zu viele fehlstunden? :/

16 Antworten

Wenn die Fehlstunden alle entschuldigt sind und du trotz der Fehlzeiten mit der Nacharbeitung des Unterrichtsstoffs so gut zurechtgekommen bist, dass deine Leistungen mindestens ausreichend sind, dann wirst du auch die Klasse erfolgreich absolviert haben und in die nächste Klassenstufe versetzt werden.

Gegen den schlechten Eindruck, der durch die Fehltage auf deinem Zeugnis entsteht, kannst du leider jetzt nichts mehr tun. Du könntest höchstens bei deinen Bewerbungen für den Arbeitgeber gleich ungefragt eine Erklärung geben, z.B. wenn du an einer bestimmten chronischen Krankheit leidest, durch die du häufiger einmal fehlen musst.

Das wäre z.B. der Fall, wenn du als Nierenpatient regelmäßig zur Dialyse musst, oder als Epileptiker ab und zu Anfälle hast. Das wäre immer noch besser, als zu schweigen und mit den Fehlzeiten den Eindruck zu erwecken, dass du ständig wegen Unlust oder Kater eine Erkältung oder Magen-Darm-Grippe vortäuschst.

Wenn du wirklich ein chronisches Leiden hast, lässt sich das vor einem Arbeitgeber nicht auf Dauer verbergen und es wäre besser, gleich ehrlich zu sein.

Du solltest Deinen Vertrauenslehrer dann ansprechen,wenn Du mehrmals ernsthafter erkrankt warst und entschuldigt warst,bzw.Atteste vorweisen kannst.Ein Zusatz im Zeugnis:Trotz einiger Erkrankungen und damit verbundener längerer Fehlzeiten hat sich XY immer bemüht,den schulischen Anschluss nicht zu verlieren.(Beispiel)Könnte der Klassenlehrer oder Schulleiter in Dein Zeugnis aufnehmen.Kein Bock gehabt und so,da geh ich mal nicht drauf ein.LG

Hört sich schon nach einer Menge Fehlstunden an. Falls Du 18 bist, wirst Du Dir die Entschuldigungen vermutlich selbst geschrieben haben. Oder? Warst Du ernsthaft krank? Für den Arbeitgeber liest sich das natürlich so...viele Fehlstunden, keinen Bock auf Schule, deshalb jetzte eine Ausbildung. Und was wenn diese Person keinen Bock auf Ausbildung hat, dann fehlt sie auch hier. Ich denke Deine Panik ist nicht ganz unbegründet. Wenn Du die Fehlstunden jedoch plausibel erklären kannst...

Ja wie soll ich das erklären wenn ich nicht ins gespräch komme hab ne rückenverkrümmung deswegen kam das so

0
@UrbanHumpi34

Vielleicht solltest Du erste einmal abwarten, ob die Arbeitgeber keinerlei Reaktion zeigen. In einem möglichen Gespräch, kannst Du ja dann immer noch ehrlich antworten, wenn Du daraufhin angesprochen wirst. Ausschlaggebend sind ja letztendlich auch eher die Noten bzw. der Abschluss. Wenn Du das Bewerbungsschreiben interessant und überzeugend verfasst, sieht man über die Fehlstunden vielleicht hinweg - ich weiß auch nicht, ob Fehlstunden das Erste sind, was einem ins Auge sticht.

0

Gutes Zeugnis aber viele Fehlzeiten?

Hallo ich habe heute mein Zeugnis bekommen und bin auch damit zufrieden. Durchschnitt liegt bei 2,2. Jedoch haben die alle Fehlzeiten vom ganzen Jahr also auch vom 1.Halbjahr auf das 2.Halbjahr Zeugnis getan. Ich hatte im 1.Halbjahr 50 Fehlstunden und im 2.Halbjahr 82 Fehlstunden. Alle sind entschuldigt, da ich im Krankenhaus lag und meine Galle raus bekommen habe. Jedoch habe ich Angst mich jetzt zu bewerben. Zur Info ich bin in der 11.Klasse und nächstes Jahr in der 12 ich beende die Schule mit einer Fachhochschulreife. Ich habe Angst, dass ich keine Ausbildung bekomme wegen meinen Fehlzeiten. Achten die Arbeitgeber sehr auf die Fehlzeiten? Ich habe so viele Probleme durch die Op bekommen und lag insgesamt 6 Wochen im Krankenhaus. Gibt es vielleicht jemanden hier der das gleiche Problem wie ich hat oder hatte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?