Sind 5 Jahre Alterunterschied zwischen Geschwistern zu viel?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine kleine Schwester ist auch fünf Jahre jünger als ich... und wir verstehen uns super und haben uns auch lange ein Zimmer geteilt. Ich glaube, ein etwas größerer Altersunterschied kann sogar nützlich sein, weil das 'Konkurrenzdenken' dann viel geringer ist.

Doch, das ist ein großer Altersunterschied. Wenn die Kinder sich später ein Zimmer teilen sollen ist es nicht gut. Die Interessen sind logischerweise völlig unterschiedlich. Hat das große Kind Freunde zum Spielen, stört das kleinere. Die Spielsachen, die für das eine Kind passend sind, sind nichts für das andere. Nein, es ist fast so, als würdet ihr 2 Einzelkinder haben. Bin mit meiner Schwester 4 Jahre auseinander. Wir hatten auch nicht allzu viel miteinander zu tun, ausser im Urlaub, wenn kein anderes Kind zum spielen da war.

Für mich wäre es zuviel - aber das muß jeder für sich selber entscheiden. Nur ein gemeinsames Zimmer geht dann definitiv nicht mehr!

Einzelkind oder zweites Kind?

Hihu !

Mein freund und ich werden immer wieder gefragt ob wir den ein zweites kind planen ???. Wir haben eine kleine Tochter von (14 Monaten), und sagen zu der frage natürlich nein!. Dann kommen immer wieder solche Bemerkung," Ein Einzelkind ist nicht immer Sozial zu anderen kindern", oder " Denk mal an eure Tochter !", und so weiter..! oder zu unsere Tochter gesagt wird," Du möchtest doch bestimmt ein kleinen Bruder nicht!", ist nur gut dass sie das alles noch nicht wirklich versteht !. Aber jetzt frage ich mich, ob es nicht doch besser ist ein zweites Kind zu bekommen ?. Meint ihr Einzelkinder haben es schwieriger als geschwisterkinder?

Danke :-).

...zur Frage

Was würdet ihr machen wen euer Kind euch beim Sex erwischt?

Euer Kind 3 bis 5 Jahre

...zur Frage

Mann ist 11 Jahre älter als ich und hat ein Kind, ist das zu viel?

Hallo! Ich W (fast 19) bin FSJlerin in einer Krippengruppe. Privat beim einkaufen oder spazieren habe ich des Öfteren ein Kind aus meiner Gruppe mit seinem Papa getroffen als es Papatag hatte (Eltern sind getrennt). Das Kind hat mich total gerne und freut sich immer riesig mich zu sehen. Nun hat der Papa das Kind als Vorwand genommen, er hätte mich ja so gerne und fragt immer wo ich bin und ob ich zu denen komme und da müsse er als Papa ja jetzt mal nachhaken wer da seinem Kind so den Kopf verdreht hat. So hat der Papa mich bei Facebook gesucht und angeschrieben. Ich wollte nicht unhöflich sein und habe geantwortet, ist ja nichts dabei. Dann hat der Papa mich ziemlich arg angebaggert. Ich hab ihn in seine Schranken gewiesen und er hat es akzeptiert, dennoch haben wir noch weiter geschrieben und uns recht gut verstanden. Allerdings hat er mich auf 20 geschätzt und ich ihn auf 25/26. Nun er ist 29 und ich 18, also 11 Jahre Altersunterschied die man aber so nicht merkt, da ich mich für mein Alter recht erwachsen verhalte und er sich noch ein wenig jugendlich. Mein Problem an der Sache ist, ich weiß nicht ob 11 Jahre in meinem Alter nicht zu viel sind, gerade auch weil er schon ein Kind hat. Ich hab Kinder total gerne insofern finde ich das gar nicht schlimm, aber meine Freunde heißen das nicht so wirklich gut und ich will nicht wissen was meine Eltern sagen würde. Ich für mich denke aber so ein Mann könnte gut für mich sein weil er im Leben steht und mir recht flatterhaften Person Sicherheit geben könnte und meine früheren Träume vom frühen heiraten und Kinder kriegen wären vielleicht auch wieder realistischer. Was sagt ihr? Sind 11 Jahre und ein Kind zu viel oder nicht?

...zur Frage

Wie gekleidet in Dubai als Kind?

Hallo, wir planen im März eine Dubai Kreuzfahrt und meine Frage lautet, wie man sich als 12 jähriges Kind kleiden soll. Darf man mit kurzer Hose im Stadtzentrum rumlaufen? Ich weiß, das es bei Frauen untergesagt ist, schulterfrei rumzulaufen, doch ist es auch bei Kindern so?

NIKOL12303

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Zweites Kind mit 23 Jahren?

Hallo zusammen, Wir (ich noch 22 und mein Partner 24) sind momentan am überlegen ob wir demnächst noch ein zweites Kind bekommen sollen. Unsere Tochter ist 2 Jahre jung und wir sind der Meinung das ein Geschwisterchen für sie nicht verkehrt wäre. Finanziell könnten wir es uns auch leisten, wohnen nicht schlecht (in einem Zweifamilienhaus am Land) und er hat auch einen festen Job.

Ich habe nur Zweifel da wir jetzt schon komisch angeschaut werden und was ist dann mit zwei Kindern? Ich möchte auch nicht sozial ausgegrenzt werden. Was meint ihr dazu? Wie seht ihr junge Familien mit zwei Kindern? Bin mit meiner Tochter hier im Ort in einer Eltern-Kind-Gruppe angemeldet und dort sind auch alle Mamis im Alter von Ü30.

Danke für eure Meinungen :)

...zur Frage

Warum Kinder anhänglich bei Mutter wenn krank?

Kann das jemand erklären? Auch wenn der Papa immer für das Kind da ist, will das Kind bei Schmerzen zur Mama. Ist das bei jedem Kind so? Oder nur bei manchen? Was sind eure Erfahrungen. Kind 1-3 Jahre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?