Sicherung (E:) ist voll?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du vorhandene Sicherungsdateien löschst, dann sind sie gelöscht - was sonst. Ich kann von hier aus nicht sehen, was Du löschen kannst oder nicht...


Die Sicherung sollte auch immer auf einem externen Speichermedium erfolgen (ext. Festplatte).

Da Du nicht schreibst, mit welchem Programm Du die Sicherungen erstellst, hier mein Tipp:

Für ein Systemabbild empfehle ich die Freeware Macrium Reflect Free, die ist besser als die Windows-eigene Sicherung, eine Anleitung zum Sichern inkl. Download-Link findest Du hier:

http://www.tutonaut.de/anleitung-kostenloses-windows-backup-mit-macrium-reflect-free-teil-1-die-sicherung.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so ein Problem, was Leute haben, die sich nur sehr oberflächlich mit Computern auskennen.

Ich kann nur vermuten, dass Dein Laufwerk E: eine Partition ist, die irgend so ein Informatik-Tölpel geschaffen hat, weil ihm sein Opa mal erzählt hat, dass man das auch schon auf seinem Commodore 32 gemacht hat.

Das blödsinnige Systemabbild kannst Du löschen .. das gehört sowieso nicht auf eine lokale Festplatte. Das soll das System wiederherstellen, wenn die mal Festplatte kaputt geht ..  und wenn das dann auf der kaputten Festplatte ist, kann man es nciht mehr nützen .. so was ist eine Lölli Organisation.

Sichere Deine Daten auf einem externen Datenträger bzw besser auf einem NAS.

Wenn das Laufwerk E: wirklich eien Partition ist, dann kann es sehr gut sein, dass die fast voll ist, währenddem das Laufwerk c: (das ist die Hauptpartition) fast leer ist ... Das ist der Fehler bei Partitionen.

Deshalb würde ich an Deiner Stelle, wenn das Laufwerk e: wirklich eine Partition auf der Festplatte ist, nachsehen, ob auf dem Laufwerk wirklich etwas ist, was Du brauchst .. das würde ich auf einen externen Datenträger kopieren (2x auf 2 exteren Datenträger und dann beide prüfen, damit da nichts falsch ist). dann alles auf e: löschen und die Partition klöschen. Dann erweiterst Du die Partition Laufwerk c: auf die volle Grösse.

Dann schaffst Du Dir einen Ordner namens #-daten auf Deinem Laufwerk c: und dort speicherst Dud ann die Daten ab. Die Datensicherungen gehören auf eine andere Festplatte oder ein NAS. Ebenso ein Systemabbild für den Notfall.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?