Setze ich das Komma in den folgenden 2 Sätzen richtig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sorry, aber beide Sätze sind schrecklich! :-)

Meine Vorschläge:

1) Während meiner Praktika habe ich den Umgang mit Kunden gelernt

oder

Während meiner Praktika konnte ich Erfahrungen im Umgang mit Kunden sammeln.

Dass sich der Kundenkontakt auf den Berufsalltag bezieht, ist klar und muß nicht erwähnt werden.

2) Selbstverständlich behandle ich jeden Kunden individuell und mit der erforderlichen Diskretion. Auch unter Zeitdruck bewältige ich meine Aufgaben kundenorientiert (und souverän).

Seriösität wird vorausgesetzt, kann also weggelassen werden.

Warte mal ab, was dir andere Nutzer schreiben.

Viel Glück und Erfolg mit der Bewerbung, denn diese Sätze sollen doch in eine Bewerbung, oder? :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krasher 08.07.2017, 15:19

Danke für die Korrektur. Deine Vorschläge klingen sehr gut, danke auch dafür. Ja das ist für meine Bewerbung an der ich momentan arbeite. ^^

Mfg Krasher

0
Mignon5 08.07.2017, 15:21
@Krasher

Sehr gerne! Ich drücke dir die Daumen! :-)

0

1. zu den Kommata:
- in den 1. Satz gehört überhaupt kein Komma,
- im 2. Satz sind die beiden ersten Kommata überflüssig. Aber nach ". . . lernte ich" brauchst du ein Komma.

2. Zu dem Formulierungsschwulst: 
da hat dir Mignon5 eine sehr gute Antwort gegeben.
Schlicht und einfach. Angeberei mag niemand. Wahrscheinlich hast du es nicht angeberisch gemeint, aber es klingt so.

Würdest du dich bei mir mit so einem Brief bewerben, würde ich mir dich bei der persönlichen Vorstellung sehr genau ansehen.
Was du wirklich in den Praktika gelernt hast, hätte ich Zeit, in der Probezeit genau zu beobachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den ersten Satz gehört gar kein Komma. Es muss aber heißen: verbundenen 

Im zweiten Satz müssen die beiden Kommas um "infolgedessen" herum weg, die anderen beiden bleiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krasher 08.07.2017, 15:27

Danke für die Antwort.

Haha ja das war ein leichtsinniger Rechtschreibfehler von mir.

Mfg Krasher

0

Nein, das ist ja viel zu viel!

Im ersten Satz musst du gar kein Komma setzen, und im zweiten Satz kommt vor und nach "infolgedessen" kein Komma, die anderen beiden stimmen, da sie einen Relativsatz begrenzen.

Abgesehen davon heißt es "verbunden*en*". Außerdem ist der zweite Satz meiner Meinung nach zu komplex.

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im 1. Satz sind alle Kommas überflüssig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?