Selbstverteidigungskurs unfall...

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich solltest du dich entschuldigen. Du hast ihm unabsichtlich weh getan. Klar trägt er auch mitschuld, das wird er ja wohl auch wissen! Ich würde mich erkunndigen und mich entschuldigen, alles andere wäre meiner Meinung nach ein bisschen asozial!

Eine Entschuldigung kann ja eigentlich nie schaden. Du kannst ja fragen ob alles in Ordnung sei und dass es dir leid tut. Auch wenn dein Kollege natürlich auch selbst Schuld hat. Trotzdem ist es dann eine nette Geste sich zu entschuldigen.

Du kannst ihn ja darauf ansprechen, warum er den nicht getragen hat - un Dich gleichzeitig entschuldigen bzw. ihm mitteilen, dass Du es nicht gewusst hast.

Ich denke auch wenn es seine Schuld war ,kann eine Entschuldigung nicht schaden. Besser einmal zu viel als einmal zu wenig.

Da du nicht wissen konntest, dass er keinen Eierbecher anhatte, hast du auch nicht mit der Absicht dahin getreten, ihm extrem weh zu tun. Das war halt ein Trainigsunfall, sowas passiert. Dummheit (im Kampfsport oder SV ohne Tiefschutz) wird eben oft bestraft.

Du hast keinen Grund, dich bei ihm zu entschuldigen. Aber nachfragen, wie es ihm geht, darfst du schon und ebenso Bedauern äußern, falls du dich danach besser fühlst.

Was möchtest Du wissen?