Selbstmord durch Kohlenmonoxid

Support

Liebe/r ganymed00,

Deine Situation ist natürlich nicht gut und natürlich kannst Du hier im Rat fragen. Ich möchte dich jedoch bitten, dass Du dich an eine entsprechende Beratungsstelle wendest. Hilfe findest Du zum Beispiel unter http://www.telefonseelsorge.de/

0800/11101110800/1110222

Dort kann man Dir kompetente und ausführliche Hilfe bieten.

Herzliche Grüsse

Gerti vom gutefrage.net-Support

12 Antworten

Du hast massive Probleme und solltest mit einer Vertrauensperson darüber reden. das gefühl wie du es beschreibst, kenne ich nur zu gut. trotzdem noch lange kein grund sich das leben zu nehmen. das wäre nur feige. tu dir selber einen gefallen und such dir hilfe. noch ein tipp, wenn du doch versuchen solltest dich umzubringen und es geht schief, landest du auf der geschlossenen psychiatrie. ich weiß wie es da abgehen kann. sieh deinen zustand als chance für einen neuanfang und such dir hilfe. es gibt so viele gründe zu leben. ich bin übrigens 32 jahre und leide und einer schweren depression, angst und panikstörung, hypochondrische störung, somatoforme störung usw. trotzdem es gibt immer einen grund, den kopf nicht hängen zu lassen.

Lieber ganymedOO,manchmal ist die Lage so,dass man SO nicht mehr weiterleben kann.Einerseits ist der Wunsch nach Sterben,gleichzeitig sich töten zu müssen und tot zu sein.In der griechischen Mythologie ist Morpheus der Bruder des Thanatos.Morpheus lässt uns in den Schlaf versinken,sendet Träume,die bei Lösung von Problemen hilfreich sind und lässt uns alle wieder erwachen.Thanatos ist endgültig,es gibt kein Erwachen mehr.Probleme bleiben offen,es bleiben Menschen oder auch Tiere zurück,die einen lieben und brauchen.Ich denke da an einen Schüler Gerber,der von Gott Kupfer(Mathematiklehrer)schikaniert wird-heute wuerde man sagen gemobbt-Er will,dass seine Eltern auf ihn stolz sein könne-er liebt ,sie lieben ihn-Er meint,das Abitur nicht geschafft zu haben,und stürzt sich aus dem Fenster.Alles ist offen,bis sich herausstellt,dass er das Abitur bestanden hat.Doch das nuetzt nun nichts mehr,auch die Erkenntnis nur EIN Leben zu haben.Die Eltern verfallen in schwere Depression...Nicht umsonst sagt man:"bevor man nicht mehr zurücknehmbare Entscheidungen fällt,eine Nacht darüber schlafen.."Trinke ein Glas Wein,dann wird Morpheus Dich in seine Arme nehmen,er sendet das Traummännlein...Wünsche Dir einen guten Schlaf,und dem kranken Nachbar auch.Ein Schlussvers nach Matthias Claudius...Wenn Du magst können wir gerne chatten.LG Sto

Hi ich bin 13 und denke erlich gesagt oft daran mich umzubringen.Doch dann denke ich an Freunde,Familie und alle die mich kennen.meine lehrerin weiß durch einen mitschüler von meinen gedanken.Dann hat sie mit mir darüber gesprochen und das hat mir gezeigt das es eigentlich viele menschen gibt die für mein leben kämpfen würden.Stell dir doch mal die Zeit nach deinen Tod vor ,deine Beerdigung.Ich glaube es würden sehr viele Tränen fließen

Wie kann man in die Vergangenheit reisen und Entscheidungen richtig treffen?

Ich weiß es ist nicht möglich, aber trotzdem! Bin mit meinem Leben so unzufrieden. Meine Familie hat vor einem Jahr eine falsche Entscheidung getroffen. Ich wünsche mir so sehr wieder in die Vergangenheit zu reisen um das zu verhindern was geschehen ist. Zurzeit weine ich sehr oft, wenn ich an die alten Zeiten und denke. Ich kann einfach nicht mehr. Das Leben hat keinen Sinn mehr für mich. Ich bin nicht depressiv aber manchmal habe ich einfach diese schlechten Tage und kann meine Tränen nicht mehr zurückhalten.

...zur Frage

Todessehnsucht

Ich bin so traurig, dass ich sterben wollte. Was würdet ihr tun, wenn ihr gar keinen Sinn mehr im Leben seht (ich habe nie Drogen genommen, haben einen sehr guten Schulabschluss, meine Eltern sind in Ordnung und ich bin grundsätzlich nicht depressiv oder sonst krank). Der einzige Mensch, den ich liebe, hat sich von mir getrennt (schon vor 1 Jahr) und redet gar nicht mehr mit mir. Ich tue mir deshalb nicht leid. Ich habe Interessen, aber ich bin einfach immer wieder kraftlos. Ich sehe keinen Sinn im Leben. Wenn ich nicht solches Mitleid mit meinen Eltern hätte, könnte ich sterben. Hat soetwas schon mal jemand erlebt? Was soll ich nur tun (außer die Telefonseelsorge anrufen oder Medikamente essen, das will ich nicht).

...zur Frage

Existenzfrage, die mir angst macht?

Manchmal, wenn ich alleine bin und ich so vor mich hindenke, kommt mir in den sinn... Uns muss es gar nicht geben.. Mich muss es gar nicht geben, die welt muss es gar nicht geben, wieso gibt es das alles? und dann bekomme ich angst. Wir sehen unser leben als normal an. Aber wenn man so drüber nachdenkt, hat jede diskussion jeder Kampf oder Krieg letztendlich gar keinen wert. Wo ist der sinn ?

...zur Frage

Arten sein Leben zu beenden?

Ich habe seid einem Jahr eine cannabisbedingte Psychose welche mir Lernen, Konzentrieren und Gespräche stark erschwert. Man fühlt sich abwesend und kann das Leben nicht mehr genießen. Auch aufgrund einer Trennung und einem Todesfall kn meiner Familie sehe ich keinen Sinn mehr. Ich wollte fragen ob es leichte schmerzlose und einfach durchzuführende Arten gibt seinem Leben ein Ende zu bereiten. Das ist ernstgemeint und kein Spaß oder aufmerksamsgeile sch***. Ich habe mir diese Entscheidung lange überlegt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?