Selbstgemachter Pudding ist flüssig was habe ich falsch gemacht?

6 Antworten

Da wir nicht dabei waren, können wir schlecht wissen, was du falsch gemacht hast. Es könnte stärke oder etwas Mehl fehlen. Am besten machst du es noch einmal, oder suchst dir ein anderes Video aus, schau mal hier: http://www.bing.com/videos/search?q=pudding+selbst+machen&qpvt=pudding+selbst+machen&FORM=VDRE ...gutes Gelingen :-)

60
1
10
@Pummelweib

Oh man danke :) ich hab mir so viel mühe gegeben das ist schon ärgerlich :) Meinst du ich kann das noch in den Gefrierschrank tun, damit er ein bisschen ''einfriert'' oder ist das ne doofe Idee?

0
60
@Ctlaba

Bitte...du kannst es probieren, aber er wird dadurch nur so fest, das er gefriert, aber wenn dir das schmeckt :-)

0
10
@Pummelweib

ich probiers mal aus :) ich hab ihn schon probiert er schmeckt sehr sehr gut aber leider ist er halt flüssig :/

0
60
@Ctlaba

Ja...mach das..klar schmeckt er, wird nur nicht fest, zur Not kannst du ihn ja auch trinken grins :-)

0

Vielleicht liegts daran, dass du die heiße Milch zu den Eiern getan hat. Höchstwahrscheinlich sind die Eier dann eher geronnen, als dass sie sich mit der Menge vermischt haben.

Ich vermute einmal, dass das Milch-Zucker-Ei-Gemisch nach dem Verrühren tatsächlich "bis zum Kochen" gebracht werden muss unter stetigem unablässigen Rühren und dabei bereits die Masse dicklich wird. So kenne ich es jedenfalls ..... allerdings ohne Eiweiß. Das Ei muss ja die Möglichkeit haben mit der Milch abzubinden.

Trotzdem denke ich, dass es nicht so ein fester Pudding - wie z.B. mit einem Päckchen Puddingpulver von Oetker - wird, sondern mehr eine cremige Konsistenz behält, aber eben nicht flüssig bleibt. So wie in diesem Rezept:

http://de.allrecipes.com/rezept/15482/konditorcreme--cr-me-p-tissi-re-.aspx

Lies nach, dann wirst du sehen, dass die Masse noch einmal so lange erhitzt wird, bis sie abbindet.

Was möchtest Du wissen?