Sehtest weniger als 0,7?

4 Antworten

Es ist erforderlich, dass du für den Führerschein beim Sehtest mindestens Visus 0,7 erreichst. Ob man das mit oder ohne Brille schafft, ist egal. Da du unter 0,7 geblieben bist, müsstest du dir eine passende Brille anfertigen lassen und damit erneut den Sehtest machen, um damit über 0,7 zu kommen (was normalerweise der Fall sein wird).

In die Sehtest-Bescheinigung wird dann eingetragen, dass die erforderliche Sehschärfe vorliegt und dass dies mit Korrektur erreicht wurde. Diese Bescheinigung wird ja mit der vom Erste-Hilfe-Kurs und dem Antrag bei der Führerscheinstelle eingereicht. Dort wird eine Auflage vermerkt, die über eine Ziffer abgekürzt auf der Rückseite des Führerscheins stehen wird und die besagt, dass du zum tragen einer Brille / von Kontaktlinsen beim Führen eines Fahrzeugs verpflichtet bist.

Eigentlich hätte dir der Optiker sagen können, was zu tun ist, nachdem du ohne Brille nicht bestanden hast und du hättest da auch direkt den Sehtest für die Brille machen und diese in Auftrag geben können. So wäre das Ganze schneller erledigt.

Nein, das Amt will einen bestandenen Sehtest.

Du musst dir eine Brille anfertig lassen.. neuen Sehtest machen und wenn die Sehkraft dann hinreicht, kannst du die Papiere beim Amt einreichen.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite seit über 20 Jahren im Büro einer Fahrschule

Kannst du schon aber du darfst nicht ohne brille fahren. Die tragen dir dann ein das du ne brille zum fahren brauchst (oder kontaktlinsen)

Ohne bestandenen Sehtest (oder entsprechende Bescheingung vom Augenarzt) darf man nicht fahren, auch nicht mit Brille.

1

Du brauchst eine Sehhilfe. Das wird auch entsprechend im Führerschein vermerkt und du darfst dann immer nur mit Sehhilfe fahren.

Was möchtest Du wissen?