sehenswerte Weihnachtsmärkte an den Grenzen Deutschlands zu Frankreich, Schweiz, Österreich

2 Antworten

an den Grenzen Deutshlands gibt es sehr shchöne Weihnachtsmärkte, ich persönlpch kenne leider nur diese im Süden. Da ist einmal der Markt in Basel (Bale),so auch in Zürich, wenn diese auch für deutsche Verhältrnisse relativ "klein" sind. Nach meiner Ansicht ist der grenznahe "ausländische" Weihnachtsmarkt am schönsten in Salzburg. Dort ist nicht alles auf einem bestimmten Platz konzentriert, es ist in einer Ausdehnung von ca. 1 Quadratkilometer immer wieder etwas Neues zu entdecken. Auch Innsbruck hat einen wunderschönen Weihnachtsmarkt. Selbsverständlich gibt es auch im westlichen, nördlich-und östlichem Grenzgebiet schöne Weihnachtsmärkte!

Aber:

Salzburg ist SPIZTE!

Mindestaufenthalt New York?

Hi , ich plane einen kurzen Städtetrip nach New York und wollte mal fragen wie lange sollte der schon mindestens sein um einen einigermaßen guten Eindruck von der Stadt zu bekommen? Habt ihr Erfahrungen ? Reichen 2-4 Tage oder sagt ihr sogar es muss ne Woche sein , Städtereisen sind ja meistens eher nicht so lange .... Also ich würde von Frankfurt fliegen. Danke schonmal

...zur Frage

Ist es günstiger in Frankreich einzukaufen?

Kommt man wenn man an der Grenze lebt günstiger weg, wenn man in Frankreich einkaufen geht? Hab gehört das da die Lebensmittel teurer sein sollen, wie schaut es aber mit dem Rest aus?

...zur Frage

,,Befreiung 1945"?

1945 wurde das Deutsche Reich vom Nationalsozialismus befreit. Mittlerweile wurde der Begriff "Befreiung" aber auch auf das deutsche Volk ausgedehnt. Ist das nicht ein Schlag ins Gesicht der Millionen Zivilisten die systematisch durch Flächenbombardements ausgerottet wurden, der Millionen Vertriebenen die ihre Heimat, in vielen Fällen sogar ihr Leben verloren? Für die Millionen vergewaltigten, angefangen bei 10 Jahren bis ins Alter von 65 Jahren. Das Reich wurde vom Nationalsozialismus befreit aber das Volk war massiven Übergriffen ausgesetzt. Kurz nach der "Befreiung" wurde das Reich auf 6 Mächte aufgeteilt: USA, Frankreich, England, UdSSR, Polen, Österreich. Die "Befreiung" wandelte sich zur vollständigen Besetzung und einer Marionettenregierung für 41 Jahre (49-90). Keiner hätte 1940 die Besetzung Frankreichs, Belgiens oder Hollands als "Befreiung" bezeichnet. Warum schaut man der Wahrheit nicht ins Gesicht: Wir haben den Krieg verloren und wussten auch was kommt: die vollständige Beseitigung jeder Macht Deutschlands, wir wurden besiegt und wurden auch so behandelt. Auch wurde Deutschland im Zuge der Wiedervereinigung zur europäischen Integration gezwungen um seine Macht auf ewig einzudämmen.

Kann man den Propagandabegriff "Befreiung" nicht endlich über Bord werfen und zu einer unabhängigen Geschichtsschreibung kommen?

...zur Frage

Frankreich - Kinderreisepass?

Hallo ihr Lieben!

ich habe eine Frage bezüglich der bevorstehenden Reise nach Frankreich:

Meine Nichte (wird im August 2 Jahre alt) soll im Juli mit uns nach Frankreich fahren, nun wäre meine Frage, welches Ausweißdokument sie benötigt? Reicht bei ihr der Kinderpass oder benötigt sie einen Kinderreisepass? Da bei uns Erwachsenen ja der normale Perso ausreicht, würde ich dennoch gerne wissen, was wir dazu noch regeln müssten. :)

Herzlichen Dank!

...zur Frage

Ist ein Leben in einem Grenzgebiet empfehlenswert?

Ist es Eurer Meinung nach empfehlenswert, in (sagen wir mal) Perl (unmittelbar an den Grenzen zu Luxemburg und Frankreich) zu leben beziehungsweise in Leidingen (unmittelbar an der Grenze zu Frankreich). Also in Grenzgebieten.

PS: Perl und Leidingen (beide im Saarland) sind austauschbare Variabel

...zur Frage

Deutschsprachige Orte und Dörfer in Frankreich - heißen die auch in Frankreich so?

Ich habe mal in google earth bißchen geschnust, und mit ist aufgefallen, und bin spaßeshalber die Grenzen Deutschlands entlanggegangen (virtuell).

Auf einer Linie von Saarbrücken bis Karlsruhe findet man aber jenseits der Grenze Namen, die ziemlich Deutsch klingen. Einige klingen so bißchen Deutsch aber verfälscht, statt -burg nennen sie es dort immer -bourg.

Nun, sind das die offiziellen Namen oder nur unsere Bezeichnungen, so wie wir zu Praha Prag sagen oder zu Moskwa Moskau?

Und wenn die Namen tatsächlich dort so sind, wie sprechen die Franzosen das dann aus? Also wird dann z.B. ein Ort, der dort Waldhambach heißt, wird der dann (ich kann kein französisch!, vllt. walamba [Franzosen sprechen ja kein h hab ich mal gehört) ausgesprochen?

Früher war das ja mal Elsaß-Lothringen aber die Deutschen wurden dort ja bekanntlich nach dem 2.WK vertrieben. Wer ist dann da freiwillig hingezogen? Oder hat der Staat da welche angesiedelt, wie es in Polen war?

Wäre echt mal interessant, warum die Namen teilweise noch übrigblieben, obwohl keine Deutschen mehr dort leben dürfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?