Seekrank segeln Ijsselmeer?

6 Antworten

Erst mal herzlichen Glückwunsch, denn das ist etwas, was man lange nicht vergessen wird.

Bei stürmischem Wind, der zu dieser Jahreszeit eher selten ist, kanns auch dort gehörig schaukeln.

Das beste Mittel dagegen ist der Aufenthalt an Oberdeck und vor allem irgendetwas arbeiten. Das lenkt stark ab.

Meistens lässt Seekrankheit aber nach 1 Tag wieder nach. Mein Kommandant wurde jedesmal, wenns wieder mal wackelig wurde, seekrank, bis er sich wieder dran gewöhnt hatte und dann wars den Rest der Seereise weg.

Die Gefahr seekrank zu werden ist nicht so groß, aber durchaus vorhandenen. Ich vermute Mal dass ihr mit einem Plattbodenschiff fahrt. Auf solchen Schiffen wird man in der Regel nicht seekrank. Auf einer modernen Yacht sieht das anders aus, da diese stärker schaukeln. Plattis liegen viel stabiler, sie werden von den Wellen eher nach oben und unten bewegt, Schräglage ist da minimal, auch bei viel Wind.

Das Ijsselmeer ist mehr eine überschwemmte Pfütze. Da gibt es keine hohen Wellen. Wenn du nicht super empfindlich auf Seekrankheit bist, ist die Gefahr relativ gering. Und falls du doch seekrank werden solltest, dann musst du eben halt mal kotzen. Auf einem Segelboot nimmt einem das keiner krumm.

Achte nur darauf, dass du auf die lee-Seite spuckst. (lee & luv; luv ist da, wo die Luft herkommt!). Auf der luv-Seite kommt dir der Wind entgegen und du würdest dich bekleckern!

Bei 95% aller Seekranken ist das nach einem Tag vorbei. Ihr werdet wohl nicht Tag und Nacht unterwegs sein. Sobald man einen Fuß an Land setzt, ist die Seekrankheit sofort weg.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Meine Frau war mit einer Klasse auf dem IJsselmeer und da gab es durchaus Seegang genug, dass das Schiff ordentlich gewankt und auch einige Schüler den Gang an die Reling vorgenommen haben...

0
@ohwehohach

Naja, ist alles relativ. Hinter dem Deich auf der Nordsee, da geht es richtig ab.

0
@tskipper

Klar, aber wenn Du Flachlandtiroler bist, dann kann das IJsselmeer schon genügen ;-)

0

Was möchtest Du wissen?