Schwierigkeiten beim eindringen #sex

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Es könnte sein, dass du etwas zu angespannt bist und verkrampfst, so dass du zu eng bist. Du könntest probieren, durch wiederholtes tief Ein- und Ausatmen zu entspannen und er dann irgendwann bei Deinem Ausatmen einzudringen.
  • Alternativ rate ich dazu, es in der Reiterstellung zu probieren. Du sitzt über ihm, Rücken senkrecht, fasst seinen Penis an und führst ihn dir selbst ganz vorsichtig ein. Erst nur die Eichel in den Vaginaleingang und dann ganz langsam absenken und eventuelle Widerstände bei dir durch sanften Druck wegschmelzen und ihn in dich aufnehmen. Das klappt eigentlich fast immer.
  • Zusätzlich solltet ihr unbedingt REICHLICH Gleitgel am gesamten Penis verwenden, um sicherzugehen, dass alles gut glitscht und gleitet. Auch wenn du feucht genug bist, ist das einfach sicherer für die ersten Versuche. Später geht es dann gewiss auch ohne.

Vielleicht ist ja sein Ziesemännchen einfach nicht steif genug, dann kann es einfach nicht klappen. Die mangelhafte Versteifung ist in jungen Jahren, sofern keine Diabetes oder erhebliche Durchblutungs, - oder neurologische Störungen vorliegen, meist einer psychischen Problematik geschuldet.

vielleicht ist ja sein Ziesemännchen einfach nicht steif genug, wieder was gelernt?!
0

Etwas Genauer müsstest du schon beschreiben. Gut. dass er nach einem halben Jahr den Eingang schon gefunden hat. Jetzt müsstest du noch herausfinden, warum es nicht weitergeht. Ist er zu weich oder zu groß oder du zu eng oder macht ihr sonst etwas falsch? Nur dann kann man weiterhelfen.

Nach sex Unwohlsein gefühl?

Hey Leute.

Ich bin seit 1 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen und der geschlechtsverkehr war bis zu einem Jahr perfekt. Ohne Schmerzen und hat sich immer gut angefühlt.

Seit knapp einem halben Jahr fühlt es sich einfach nicht mehr gut an also ich meine damit dass er nur langsam und vorsichtig in mir eindringen kann weil es sonst zu sehr weh tut, da ich auch nicht mehr wirklich feucht werde, was vorher nie ein Problem war. Er kann nicht mal mehr richtig eindringen und ist manchmal nur bis zur Hälfte drinnen. Und danach habe ich auch schmerzen und ich fühle mich schlecht als wäre es ein Fehler gewesen und könnte eig immer weinen. Einmal hatte ich danach sogar ein wenig geblutet. Wirklich nur sehr wenig fast nur ein Tropfen aber Blut war da.

Weis einer vllt von euch was es sein könnte? Ich mache mir sehr sorgen. Bei uns läuft sonst alles super. Wir sind seit einem halben Jahr zusammen gezogen und wir lieben uns auch wirklich und alles ist schön nur ich habe ungern geschlechtsverkehr mit ihm. 😕

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?