schwanger kurz vor ende der ausbildung

9 Antworten

Es ist zwar richtig, dass einer Schwangeren nicht gekündigt werden kann, aber das gilt leider nicht in deinem Fall.

Das Ausbildungsverhältnis ist genaugenommen ein befristeter Arbeitsvertrag, der mit Bestehen der Abschlußprüfung, bzw. mit der Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses automatisch endet, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

Somit kommt der besondere Kündigungsschutz für Schwangere nicht zum tragen.

Kündigen und übernehmen ist zweierlei!

Kündigen darf er Dich nicht, soweit ist das richtig, aber er ist nicht verpflichtet Dich anzustellen.


newcomer  17.01.2015, 09:47

wenn ihr euren Kinderwunsch noch ein paar Monate verzgert hättet wäre es kein Problem gewesen

2
Skjafa11 
Fragesteller
 17.01.2015, 09:51
@newcomer

Danke für eure antworten. Das hat mir weitergeholfen

0
isomatte  17.01.2015, 09:53
@newcomer

Dann hätte sie aber auch erst mal einen neuen Arbeitsvertrag gebraucht und laut ihrer eigenen Aussage würde eine Übernahme aber nicht möglich sein,deshalb hätte sie diesen auch nicht gehabt !

1

Schwangere haben Kündigungsschutz, richtig.

ABER: Dein Ausbildungsvertrag ist ein zeitlich befristeter Vertrag und der läuft aus. Egal ob schwanger oder nicht. Eine Übernahme würde einen neuen Arbeitsvertrag bedeuten, und den muss er dir nicht geben. Auch nicht bei Schwangerschaft.

Alles Gute für die Schwangerschaft!

Sobald du deine letzte Prüfung bestanden hast,ist deine Ausbildung und somit dein Ausbildungsvertrag beendet,genau wie bei einem befristeten Arbeitsvertrag und dieser müsste dann auch nicht verlängert werden !

Das ist dann dein EX - Chef und dieser muss dir keinen neuen Arbeitsvertrag geben nur weil er von deiner Schwangerschaft erfährt.

Du darfst aufgrund der Schwangerschaft nicht gekündigt werden. Mit Bestehen deiner letzten Prüfung und Bekanntgabe des Ergebnisses endet jedoch auch für dich ganz regulär dein Ausbildungsverhältnis. Eine Übernahme muss nicht stattfinden, da dein Ausbildungsvertrag von Anfang an befristet war.