Schwanger im 3 lehrjahr (Zahnmedizinische Fachangestellte) was nun?

4 Antworten

Um Himmels Willen sprich mit deinem Chef! Er ist dein Arbeitgeber und dfür zuständig, die Schwangerschaft seiner Angestellten zu managen.

Da so etwas in deiner Berufsgruppe sicherlich öfters mal vorkommt, solltest du nicht seine "erste Schwangerschaft" sein.

Gute Tipps haben oft auch die Krankenkassen parat. Oder du wendest dich an eine Beratungsstelle für Schwangere. Die kennen sich erstens aus und sind zweitens froh, wenn mal eine Schwangere kommt, die sich nicht nur den Schein für eine Abtreibung holen will.



Also ich bin jetzt in der 8 Woche schwanger und habe das Problem das ich jetzt nicht weis wie es weiter geht. 


Also hast Du den Arbeitgeber noch nicht in Kenntnis gesetzt, da ihr zur Zeit die Praxis wegen Urlaub geschlossen habt. Abwarten und ihn dann informieren um weiteres zu besprechen.

Schwangerschaft ist keine Krankheit und daher wirst Du wohl weiterhin zur Schule müssen.


Gegenfrage: Warum sprichst du nicht mit deinem Ausbildungsbetrieb? Ihr werdet bestimmt eine Lösung finden, wenn du das Kind bekommen möchtest.

Würde ich ja gerne aber wir haben Praxisurlaub noch für die nächsten 2 Wochen 

0

Arbeitslos und schwanger was nu?

Hallo zusammen. Ich hab da ein kleines Problem. Ich bin seit einem Monat arbeitslos und wollte eigentlich am 1.10 meine Ausbildung zur gesundheits und krankenpflegerin anfangen. Jetzt habe ich heute erfahren das ich schwanger bin und werde die Ausbildung wohl nicht antreten können da man dort direkt ein Beschäftigungsverbot bekommt wenn man schwanger ist. Jetzt weiß ich nicht wie es weitergehen soll. Bekomme ich überhaupt weiterhin Geld wenn ich die Ausbildung nicht antrete? Hab Grad wirklich zukunftsängste und ich weiß nicht wie es weiter geht. Ich hoffe mir kann jemand helfen

...zur Frage

Kann ich nach meine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte Zahnarzt Studieren?

Hallo ich hatte eine Frage ich mache gerade eine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte. Ich bin gerade im 3 Lehrjahr und möchte nach meine Ausbildung Zahnmedizin studieren.Ich habe leider nur Haupt und nach meine Ausbildung bekomme ich dann automatisch mein Real. Jetzt meine Frage kann ich Zahnmedizin studieren ohne mein Abitur zu machen und wie lange dauert das Studium für mich als Zahnarzthelferin (ich habe gehört das man da nu 3 Jahre Studieren muss)

...zur Frage

schwanger und in der probezeit und arbeite als zahnmedizinische fachangestellte

Hallo ich habe vor kurzem einen neuen Arbeitsplatz als zahnmedizinische fachangestellte und bin somit noch in der probezeit habe einen unbefristeten vertrag. Jetzt habe ich erfahren das ich in der 5ssw schwanger bin. Und ich wollte euch fragen ob ich meiner chefin sofort sagen muss das ich schwanger bin... ? Und ob sie mich kündigen kann wenn ich es ihr sage da ich ja noch in der probezeit bin.. oder sollte ich ihr erst nach ablauf meiner probezeit beischten das ich schwanger bin.. hab aber auch bedenken da ich nur in der Assistenz arbeite wegen dem Embryo. Und meine chefin hat an der Anmeldung eine feste kraft die schon lange da ist somit iich auch nicht an die Anmeldung arbeiten könnte. . Weiß echt nicht mehr weiter. .....

...zur Frage

Ich habe meine Ausbildung zur Zahnmedizinische Fachangestellte nicht bestanden und bin Schwanger.. hilfe?

Ich habe meine Ausbildung zur Zahnmedizinische Fachangestellte nicht bestanden und bin Schwanger.. Jetzt wird meine Ausbildung um die 6 Monate verlänger.. meine Chefin sagt das unser Steuerberater ein drei zeiler von mir möchte was ich selber schreiben und unterschriebe wo drinne steht das ich möchte das die Ausbildung verlängert wird.. wieso sollte ich so etwas schreiben und wie formuliere ich es??

...zur Frage

Schwanger in Ausbildung , Beschäftigungsverbot woher bekomme ich Geld?

Hallo, ich bin in der 12 Woche schwanger, im 2 Lehrjahr einer Ausbildung und habe ein beschäftigungsverbot vom Arzt bekommen ... Nun meine Frage woher bekomme ich Geld?

...zur Frage

Restlohn ausgezahlt bekommen in der Kündigungsfrist?

Hallo nochmal,

hab eben schon eine Frage bezüglich Darlehen für Umzug gestellt, geht jetzt aber um etwas anderes.

Hab insgesamt eine Kündigungsfrist von 6 Monaten, zum 1. August ist diese dann rum. Bin schwanger und es läuft nicht alles so gut, also habe ich von meinem FA ein Beschäftigungsverbot bekommen.

Jetzt aber meine einheitliche Frage, bevor ich mich verschulde oder ein Amt um ein Darlehen bitte - kann ich meine Chefin bitten mir meinen Restlichen Lohn auf einmal auszuzahlen? Also für die letzten drei Monate.

Könnte A) meine Situation beschreiben, wofür ich das Geld brauche, B) wurde mein Gehalt in den letzten beiden Monaten 7-10 Tage später ausgezahlt aus verschiedenen Gründen, ob ich auch damit argumentieren kann, dass ich die Befürchtung hab, dass es weiterhin so unregelmäßig ausgezahlt wird und ich dann Stress mit dem Vermieter bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?