Schuppen verschwinden nicht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo XxHallo123xX,

ich versuche gern dich ein wenig über Schuppen aufzuklären.
Zunächst einmal möchte ich dir sagen, dass du mit dem Kopfhautproblem
keinesfalls alleine bist. Über 70 % der Deutschen haben im Laufe ihres Lebens
schon mal unter Schuppen gelitten.

Es ist so, dass die meisten Schuppenprobleme durch einen natürlich vorkommenden Mikroorganismus, ein Hefepilz namens Malassezia globosa,
hervorgerufen werden.  Dieser befindet sich natürlicherweise auf jeder Kopfhaut und ernährt sich vom Talg. Dabei entsteht als Nebenprodukt die sogennante Ölsäure, auf die manche Menschen empfindlicher reagieren als andere. In diesem Fall kommt es zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden. Es entstehen die sichtbaren Schuppen, da die Hautzellen an der Oberfläche verklumpen. 

In erster Linie muss man also den Mikroorganismus bekämpfen und unter Kontrolle bringen, damit die Kopfhaut wieder in ihr Gleichgewicht findet.

Du sagst, dass du schon viele Anti-Schuppen Shampoos ausprobiert hast, die
Dir aber nicht optimal geholfen haben. Wenn du mal ein Produkt von Head&Shoulders ausprobieren möchtest, empfehle ich dir das „Apple Fresh“
Shampoo. Es enthält den bewährten Anti-Schuppen-Schutz, ist mild und
pH-hautneutral und reinigt deine Kopfhaut zudem sanft aber gründlich. Es
hinterlässt außerdem einen frischen, fruchtigen Duft nach Apfel in deinem Haar. Wenn du magst, kannst du es ja einmal ausprobieren.

Wichtig ist es hierbei, dass man das Anti-Schuppen-Shampoo regelmäßig und über einen dauerhaften Zeitraum hinweg anwendet. Eventuell wurde die Wirkung des Anti-Schuppen-Shampoos in deinem Fall ein wenig gemindert, weil du das Shampoo oft gewechselt hast. In der Regel dauert es nämlich ca. zwei Wochen bis man erste Verbesserungen erkennen kann, da die Kopfhaut auch immer eine Weile braucht, um sich an ein Shampoo zu gewöhnen. 

Bei deiner täglichen Haarpflege kannst du ebenfalls auf einige Grundregeln achten: Nutze immer nur einen kleinen Klecks (z.B. in der Größe einer Euromünze) an mildem Shampoo und achte darauf, deine Haare stets mit reichlich lauwarmen Wasser auszuwaschen, damit keine Shampoo- oder Stylingreste zurückbleiben. Wenn die Außentemperaturen es zulassen, solltest du deine Haare an der Luft trocknen lassen. Das schont deine Kopfhaut. Ansonsten solltest du den Föhn maximal auf die mittlere Temperaturstufe einstellen. :-)

Hoffentlich helfen dir meine Tipps dabei, dein Schuppenproblem loszuwerden :-)

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi!

Mit deinem Problem bist du auf jeden Fall nicht die Einzige. Was ich empfehlen kann, sind natürliche Shampoos zu verwenden. Die meisten Shampoos enthalten ziemlich schlechte Inhaltsstoffe. Benutze lieber natürlichere, dafür weniger. Mir hat es sehr geholfen.

Liebe Grüsse,

dein Regenbogenmeer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Schuppen hast, ist deine Kopfhaut zu trocken. Am besten du versuchst mal, eine Ölkur zu verwenden. Danach sollte deine Kopfhaut die Pflegestoffe in den Shampoos wieder richtig aufnehmen. Du kannst auch ganz leicht selbst Shampoos herstellen. Vermeide jedoch Zitrone und Shampoos mit Öl. Wenn du täglich mit Öl deine Haare wäscht, sehen sie nicht mehr gepflegt, sonder eher unnötig fettig (also das Gegenteil, das du erreichen willst). Eine Ölkur solltest du mindestens 1 Mal pro Monat machen. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuche es ´mal mit "Lygal"-Shampoo (rezeptfrei in Apotheken). Diese hat man mir auch in der Uni-Klinik gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, heute sind viele Menschen gegen künstliche Duftstoffe allergisch ... und in allen Shampoos werden sie verwendet. Nimm deshalb meinen jetzigen Rat nicht als Joke ... wasch deine Haare mal mit "Fairy" oder mit "Kernseife" ... wenn es nach einer Woche nicht besser wird, dann hilft das nicht. Diese Schuppen und das Kopfjucken können auch seelische Gründe haben (Stress, Probleme, Überforderung) oder es können Nebenwirkungen von Medikamenten sein. Dann solltest du wirklich einmal zu einem Hautarzt gehen ... der hat das studiert und kann dir sicher helfen. Grüße Bernd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Head and Shoulder!

Wetten Du hast spätestens in 1-2 Wochen keine Schuppen mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zum Arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxHallo123xX
14.05.2016, 12:15

War ich... von dem habe ich diese Shampoos

0

Was möchtest Du wissen?