Trockene Kopfhaut trotz anti Schuppen Shampoo?

9 Antworten

Anti-Schuppen-Shampoo macht die Haare meist noch trockener, da es gegen fettige Schuppen konzipiert wurde.

Eventuell könnte eine Allergie oder Unverträglichkeit vorliegen, wenn die Kopfhaut auch bei normalem Shampoo trocken ist und juckt.

Das ist bei mir auch so. Ich habe dann einige Wochen nur Bübchen Babyshampoo oder Prinzessin Rosalea benutzt, was gut half. Dazu habe ich jedes Wochenende Samstag früh Kokosöl in meine Kopfhaut einmassiert und meine Haare ebenfalls damit eingeölt. Das blieb dann bis Sonntag früh drauf und wurde dann mit Babyshampoo 2× ausgewaschen. Wichtig ist auch, die Haare von Hitze fernzuhalten. Nach einigen Wochen, wenn es besser wurde, kannst du dann wieder normales Shampoo nehmen, für den Anfang am besten mildes Shampoo ohne Silikone, aber vor allem KEIN Schuppenshampoo.

Dann sollte es besser werden

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Gerade Anti-Schuppen Shampoos trocknen die Kopfhaut aus.- und eine trockene Kopfhaut ist wiederum die Ursache für Schuppen. Dann hilft es erstmal auf die tägliche Kopfwäsche zu verzichten. Gut tun der sich schuppenden Kopfhaut milde rückfettende Shampoos. Die findet man in der Babyabteilung der Drogeriemärkte, ohne viel Geld dafür ausgeben zu müssen.

Du musst Shampoo gegen trockene Haare verwenden. Die Anti-Schuppen Shampoos trocknen die Kopfhaut noch weiter aus.

Woher ich das weiß:Hobby

Süßmandelöl, scheitelweise auf die Kopfhaut auftragen, leicht einmassieren und wenn möglich ein paar Stunden oder gar über Nacht einwirken lassen, danach mit einem milden Shampoo (für empfindliche Kopfhaut) auswaschen.

Gerne 2 bis 3 Mal in der Woche wiederholen.

Was möchtest Du wissen?