Schuppen auf der Kopfhaut was kann das sein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo kitcati23,

es tut mir Leid zu hören, dass du dich schon so lange mit Kopfhautproblemen herumschlagen musst. Gerne versuche ich dir bei deinem Problem zu helfen.

Um eine gute Lösung für dich zu finden, ist es wichtig erst einmal den Auslöser für deine Schuppen zu finden – also dem Problem sozusagen auf den Grund zu gehen. Deshalb will ich dir kurz erklären woher deine Kopfhaut- und Schuppenprobleme kommen könnten:
Es ist so, dass die meisten Schuppenprobleme durch einen natürlich vorkommenden Hefepilz namens Malassezia globosa hervorgerufen werden. Dieser befindet sich auf jeder menschlichen Kopfhaut und ernährt sich vom Talg. Dabei wird ein Nebenprodukt, die sogennante „Ölsäure“ produziert, auf die manche Menschen empfindlicher reagieren als andere. In diesem Fall kann die Kopfhaut aus ihrem natürlichen Gleichgewicht geraten und es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen.

Begünstigt werden kann dieser Pilz zum Beispiel auch durch Hormonumstellungen, wie die Pubertät, falsche Haarpflege, Temperaturschwankungen oder falsche Ernährung. Falls du momentan auch sehr gestresst bist, könnte dies auch ein Faktor sein.
In der Regel bekommt man Schuppen aber mit einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo in den Griff. Du musst nur darauf achten, dass du das Shampoo auch regelmäßig und vor allem langfristig anwendest, nur so kannst du die Schuppen in den Griff bekommen. Den Pilz an sich kannst du nämlich leider nicht von der Kopfhaut entfernen.

Wenn du mal eine Variante von Head&Shoulders ausprobieren möchtest, empfehle ich dir eine feuchtigkeitsspendende Variante, das INSTANT Milde Pflege bei trockener Kopfhaut Shampoo. Angereichert mit Mandel-Extrakt versorgt es die Kopfhaut direkt mit intensiver Feuchtigkeit und enthält zudem den bewährten Anti-Schuppen-Schutz. Dadurch kann deine Kopfhaut wieder in ihr natürliches Gleichgewicht finden und sich beruhigen.

Zudem gibt es auch ein paar Grundregeln beim Haarewaschen, wie du deine Kopfhaut noch zusätzlich schonen kannst: Nutze nur einen kleinen Klecks Shampoo in der Größe einer Euromünze und lass das Shampoo gut einwirken. Spüle es anschließend gründlich aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste im Haar zurückbleiben. Am besten verwendest du dafür lauwarmes Wasser und föhnst dein Haar auch nicht auf höchster Temperatur, sondern lieber nur auf der mittleren Stufe.

Eine zinkreiche Ernährung ist zudem sehr gut für Haare und Kopfhaut. Zink regt nämlich zum einen das Haarwachstum an und sorgt zum anderen dafür, dass deine Kopfhaut in ihrem Gleichgewicht bleibt. Du findest Zink zum Beispiel in Produkten wie Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukten, Eiern, Biofleisch, Geflügel und Nüssen. :-)

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und du bist deine Schuppen bald los.:-)
Viele Grüße,
Katja vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kitcati23
11.02.2016, 13:05

Dankeschön :)

1

Ich benutze "Lygal"-Shampoo (rezeptfrei in Apotheken), was man mir auch in der Uni-Klinik gegeben hat. Es könnte auch eine Schuppenflechte sein; daher dringend zum Hautarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Güte, warum leidest denn unnötig so lange?

Geh zum Hautarzt, lass Dich untersuchen. Du könntest z.B. eine Pilzinfektion haben. Mit entsprechenden Mitteln bringt man das gut weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei meiner Frau lag es am "harten" Wasser in der neuen Wohnung, wodurch sie schlagartig nach dem Umzug Schuppen bekam. Hat sich aber nach einigen Wochen gebessert.

Es kann aber auch am Shampoo liegen... mal verschiedene durchprobiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiere es einmal mit Head&Sholders. Bei mir hat es geholfen. Wenn es nicht hilft dann gehe zum Hautarzt. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?