Schulpflichtiger Samstag in der DDR

3 Antworten

wikipedia:

"Bis zur Wende im Herbst 1989 war der Sonnabend normaler Schultag, jedoch wurde nur verkürzter Unterricht gegeben (meist bis zur 4. oder 5. Stunde). Offiziell wurde am 5. März 1990 der Sonnabend als Unterrichtstag abgeschafft."

Bin selbst von '71 bis '81 in der POS gewesen und kann nur bestätigen, dass Sonnabends verkürzt unterrichtet wurde. In der Unterstufe waren das 3 Stunden, in der Mittelstufe 4 Stunden und in der Oberstufe max. 5 Stunden.

0

Habe gerade in meinem alten Hausaufgabenheft Schuljahr 1989/90 nachgesehen: Letzter Sonnabend mit Unterricht war (zumindest an meiner Schule) der 02.12.1989, also ab 09.12.1989 hatten wir Sonnabend frei.

... und die Angabe von wikipedia (Zitat über "obstriegel":*** jedoch wurde nur verkürzter Unterricht gegeben (meist bis zur 4. oder 5. Stunde).)*** kann ich nicht bestätigen. Weder hatte ich eine Verkürzung (außer in manchen Schuljahren mal eine Stunde weniger) in Erinnerung, noch bestätigt das mein obiges Hausaufgabenheft. Bis zum 02.12.1989 hatte ich sonnabends wie an jeden anderen Schultag in diesem Schuljahr (12. Klasse) sechs Stunden Unterricht (Staatsbürgerkunde - Mathematik - Sport - Biologie - Englisch - Kunsterziehung)!

Also ich kann mich erinnern, dass wir Samstag maximal 4 Stunden Unterricht hatten. Meistens so 3 Stunden. 

0

Im Jahre 1989 wurde die DDR Schulzeit abgeschafft ;) Aber genau kann ich es dir nicht sagen ;) Bin erst 17 und kein DDR Experte.

Was möchtest Du wissen?