Schnittwinkel zweier Geraden (positiv und negativ) berechnen?

4 Antworten

Beide Ergebnisse sind richtig.

An dem Punkt, an dem sich die Geraden schneiden, gibt es vier Schnittwinkel, von denen jeweils zwei gleich sind.

Du hast den linken, dein Klassenkamerad den rechten Schnittwinkel ausgerechnet.

Wichtig ist, dass die beiden Winkel in Summe genau 180° ergeben.

126,86° + 53,13° = 179,99°

Die kleine Ungenauigkeit kommt vermutlich vom Runden, ist aber verschmerzbar. ^^

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi

Wenn sich 2 Geraden schneiden enstehen immer 4 Winkel, wobei es insgesamt 2 verschiedene gibt, da sie je 2mal vorkommen.

Wenn nach dem Schnittwinkel gefragt ist, ist immer der kleinste Winkel gesucht. Man kann, so wie du es gemacht hast, den größeren ausrechnen oder den kleineren, wie es dein Kamerad gemacht hat. An sich hast du nicht falsch gerechtet, denn das Ergebnis addiert mit seinem ergibt 180°, wie es auch sein muss, aber da sein und nicht dein Ergebnis gesucht wurde, hat er die richtige Antwort.

Du musst aber lediglich 180° - 126,86° rechnen und kommst auf das richtige Ergebnis. Ein kleiner Tipp für die Zukunft hierbei wäre, dass wenn du einen Winkel rausbekommst, der größer als 90° ist, dann muss es der größere sein, denn der andere kann nur, um zusammen 180° zu ergeben, darunter liegen, also der kleinere sein, also der für die Lösung gesuchte.

An und für sich stimmen beide, denn es kommt darauf an, wie man die Geraden betrachtet. Du hast den breiteren Schnittwinkel und er den kleineren.

Von oben ist der Winkel anders, als von der Seite. Wie

Gruß

Was möchtest Du wissen?