Schlechtes Gewissen wegen kiffen. Bitte helfend?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstmal ist es gut, dass du eingesehen hast das diese Droge dir schadet. Familie ist das wichtigste, vergiss das niemals. Wende dich am besten an eine anonyme Suchtberatung und lasse dich beraten. Sprich dich auch mit deiner Mutter aus und tröste sie.

Ich zähle auf dich, das schaffst du schon ^^

LG

52

Ein schlechtes Gewissen ist als ein "Schaden durch Drogen"?
Interessant, Professor thxii.

0
20
@aXXLJ

Nwtürlich, sie schaden dem sozialen Umfeld zb der Mutter

0
52
@thxii

Schaden tun - wenn überhaupt - die aus Unaufgeklärtheit/Fremdheit resultierenden Ängste, welche aber nicht der konsumierten Substanz anzulasten sind sondern dem generellen Mangel an Sachwissen. Im Grunde also ähnlich wie bei Dir und Deinem (lächerlichen) Anti-Cannabis-Feldzug, der zum Großteil aus naiver Sorge stammt.

0
20

Danke für den Stern ^.^

0

 jedoch habe ich weil ein Kollege es wollte noch einen geraucht

Und wenn der Kollege will das du dich umbringst? Tust du das dann auch?

Denke nicht, also wolltest du (oder ein Teil von dir) nochmal an einem Joint ziehen.

Was kann gegen das Gewissen helfen?

Das schlechte Gewissen hast du zu 90% weil du das Vertrauen deiner Mutter gebrochen hast, ich denke wenn du dich mit ihr zusammen setzt und ihr das ganze bespricht und du alles offen und ehrlich Preisgibst. Dann wird das schlechte Gewissen verschwinden.

wenn du dadurch ein schlechtes gewissen hast , dann lass es einfach sein , dann hat sich das auch mit dem schlechten gewissen erledigt .

wenn man regelmäßig kifft fühlt man sich in dem moment immer besser mit kiffen , weil man schon vergessen hat wie es ist ohne , aber sobald man aufgehört hat lernt man auch das nüchterne leben wieder kennen und lieben .

und wenn du eh schon nen schlechtes gewissen deswegen hast , dann lass es sein , denk an deine mama , du hasst nur eine ,mach sie nicht traurig wegen kiffen oder wegen kiffenden freunden , die mama wird immer geehrt und geschützt und nicht zum weinen gebracht , merk dir das

Ist kiffen schlimmer bei Problemen?

Ich plaudere gerade ein bisschen mit meiner Freundin. Irgendwann sind wir auf das Thema "Kiffen" gestoßen. Ich sage es ist besser wenn man so etwas aus Spaß konsumiert. Meine Freundin hingegen meinte das man so schneller in eine Sucht reingerät. Sie sagt , dass es besser sei wenn man es nur zu konsumieren wenn man spezifische Probleme hat wie wenn man nicht einschlafen kann.

Natürlich ist beides ungesund und nicht optimal.

Aber wie steht ihr dazu ?

Ist es unwahrscheinlicher in einer Sicht reinzugeraten wenn man es aus Spass macht oder bei Problemen

...zur Frage

Was haltet ihr von der Theorie, dass man der Drogensucht auch dadurch entgegenwirken kann, indem man möglichst viele Substanzen im Wechsel konsumiert?

Sodass man nicht Gefahr läuft auf einer Substanz hängen zu bleiben. Wenn man immer variiert ist die Watscheinlichkeit geringer einer Substanz zu verfallen. Ist es bspw besser Montags zu kiffen, dienstags zu koksen, Mittwoch Heroin zu spritzen, Donnerstag Alkohol, Freitag trippen, Samstag pro ziehen und Sonntag Opium rauchen. Natürlich ist auch das nicht gesund, aber ist es bezüglich Sucht besser als jeden Tag nur eine Substanz wie z.B. Heroin zu nehmen?

...zur Frage

Ausbildung = Kiffen aufhören?

Hallo,

ich beginne am 1. August meine Ausbildung zum Informatikkaufmann. Deswegen denke ich momentan darüber nach das Kiffen einzustellen, nur leider kann ich mir das absolut nicht vorstellen. Ich rauche nur am Wochenende und dann höchstens 2g (werden viele wahrscheinlich drüber lachen nur selbst davon habe ich ein schlechtes Gewissen wenn ich jedes Wochenende rauche). Da mein Ausbildungsbetrieb ein renommiertes Unternehmen ist sind die Ansprüche dementsprechend hoch. Deswegen habe ich angst, dass ich durch das Kiffen eingeschränkt werde (also das es mich dumm macht).

Auf der anderen Seite kann ich es mir auch nicht Vorstellen damit aufzuhören, weil ein paar Bierchen zu trinken und dazu einen Joint zu rauchen und dabei den Sonnenuntergang zu genießen ist einfach ein wunderschönes Gefühl.

Das letzte Jahr auf der Berufsschule war nur ein Jahr zur überbrückung, weil ich mich zu spät beworben habe. Deswegen habe ich mir da absolut keine Mühe gegeben und trotzdem einen 3er Schnitt bekommen nur konnte ich nicht testen ob mich das kiffen einschränkt.

Deswegen die frage an euch: Denkt ihr nur am Wochenende rauchen (2g) schränkt mich ein ?

MFG Tharenos

...zur Frage

Cannabis im Islam (Gebet)?

Ich konsumierte vor 2-3 Wochen Marijuana zum ersten mal und seitdem habe ich wieder einen starken emotionalen Bezug zum Islam. Im Rausch kam ich in religiöse Gespräche und blieb stehts standhaft und hatte volle Kontrolle über mich ich habe nicht viel konsumiert. Jedoch plane ich inshallah nie wieder mehr Cannabis konsumieren, da es Bewusstseinseingreifend und eine psychoaktive Substanz ist. Meine Frage ist : Wird mein Gebet für 40 Tage nicht mehr anerkannt werden oder zählt es nur für Alkohol? Das wäre für mich eine unglaublich schlimme Vorstellung denn das Gebet ist mir enorm wichtig. Ich verspüre Reue für meine Tat. Als zweite Nebenfrage wollte ich fragen, ob es eine Möglichkeit gibt, dass Marijuana im Islam positiv gesehen wird, da es (wie in meinem Fall) meine Bindung zum Islam gestärkt hat?

...zur Frage

Mit 15 zweimal in einer Woche kiffen?

Hallo! Ich bin ein 15 jähriger Junge, konsumiere ab und an Cannabis (habe seit Mai 5 mal konsumiert, 13. Mai, 9. Juli, 20. Juli, 15. August und 22. August, Angaben sind nicht ganz genau, aber waren etwa um diese Zeit) und wollte fragen, ob sich 2 mal Kiffen in der Woche schädlich auf meine Psyche auswirken könnte, da ein paar Kumpels morgen mit mir trinken und kiffen wollen, aber ich erst Montag eine Erfahrung mit Cannabis gemacht habe. Wollte jetzt erstmal bis Ende September eine Pause machen, da um diese Zeit ein Konzert ansteht, danach will ich bis zu einem Jahr gar nichts mehr konsumieren, da ich mich auf Fächer konzentrieren muss, die ich nach der zehnten Klasse abwählen möchte. Kann ich den Konsum morgen wagen, oder sollte ich das lieber sein lassen? Grüße

...zur Frage

Was kostet (tägliches) Kiffen?

Ich selber kiffe nicht und habe es auch nicht vor, ich kenne aber einige die das regelmäßig machen. Angenommen jemand raucht normal und konsumiert zusätzlich dazu einmal täglich Cannabis, was kostet ihn das dann pro Tag/Monat? Ich hab gehört die Kosten können stark variieren, aber wäre cool wenn mir jemand von euch da eine Preisspanne sagen kann :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?