Schlauch an Waschtisch-Mischbatterie tropft

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

//Was heißt "einfach in der Armatur eingeschraubt"? Ich komme da nicht ran. Die Schläuche gegen in das große Gewinderohr. ... //

Guck doch mal, ob am Schlauch, der in die Armatur führt, irgend ein 6 - Kant zum ansetzen eines Maulschlüssels vorhanden ist - so ist es jedenfalls bei mir - dann lässt sich der gesamte Schlauch, an dem sich ein Gewindestück befindet, herausdrehen. Kann unter Umständen sehr fest sitzen.

Also an der Armatur ist ja unten so ein Rohr mit Aussengewinde wo man mit einer Gegenmutter die Armatur am Waschtisch festschraubt. Dieses Rohr ist innen hohl, und die beiden Metallschläche gehen dort hinein. Es ist keine Verschraubung sichtbar.

0
@thokayanz

kannst du vielleicht ein Bild davon hier rein stellen? Die Schläuche sind auf jeden Fall austauschbar, also sollte dort auch eine Montage - Möglichkeit sein. Guck mal direkt am Übergang vom Schlauch in die Presshülse, in die der Schlauch eingepresst ist. Da der Schlauch bzw. der Übergang dahin so wie so undicht ist, vielleicht auch mal mit einer Wasserpumpenzange / Polygrip -Zange an dem Pressstück anfassen und zu drehen versuchen. Wenn nichts hilft, das gesamte Teil mitnehmen und mal in einem Installationsbetrieb für Gas, Wasser, Heizung zeigen, ob die Rat wissen.

0

Ist der Schlauch selbst undicht oder tropft es an den Anschlüssen (Dichtungen)?

Flexible Metallschläuche sind einfach in der Armatur eingeschraubt und können am Schlauch selbst ausgeschraubt werden. Vorher mal satt mit Kreichöl einspühen und einwirken lassen.

Ist die Ringdichtung dort noch vorhanden? Dann erst einmal handwarm fest eindrehen und bei dem Anschluss des Schlauchs am Ventil darauf achten, nicht den Schlauch mitzudrehen, sondern beim Anziehen der Mutter am Ventil gut festzuhalten, damit er sich in der Armatur nicht wieder lockert.

G imager761

Ich bin nicht ganz sicher wo die undichte Stelle ist. Lässt sich leider nicht eindeutig lokalisieren. Was heißt "einfach in der Armatur eingeschraubt"? Ich komme da nicht ran. Die Schläuche gegen in das große Gewinderohr.

0

Hallo thokayanz,

ich habe gerade exakt dasselbe Problem, und ich habe eine überraschend einfache Lösung gefunden: Die Schläuche können normalerweise nur mit GROHE Spezialwerkzeug festgezogen/ausgetauscht werden. Es geht aber auch ohne: Wenn man von unten auf den Schlauchanschluss sieht, dann kann man eine Hülse mit drei kleinen Zapfen erkennen. Diese Zapfen dreht man mit einem kleinen Schlitzschraubendreher gegen den Uhrzeigersinn, bis sich der Schlauch abziehen lässt. Nun kann man den Schlauch einfach herausziehen! Zuerst wird der kleine O-Ring erneuert, dann das alte Armaturenfett am Verbindungsstück abgewischt und neues aufgetragen. Bitte KEIN normales Fett benutzen!!! Anschließend die Hülse wieder im Uhrzeigersinn gut festdrehen. FERTIG!

Was möchtest Du wissen?