Schlange runter gefallen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Normalerweise" passiert da nichts.

Wenn noch ein kleines Würmchen wäre würde das schon anders aussehen wobei man Verletzungen durch stürze meist sofort erkennt, die Schlange rollt sich über den Boden oä

Behalte sie die nächsten tage im Auge, verhält sie sich anders oder komisch, bekommt Beulen oder bläht sich auf etc sofort zu einem schlangenkundigen Tierarzt.

Liebe grüße

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aha - und warum willst du deine Schlange "um dich rum haben"? so eine Schlange ist kein Spielzeug und auch dich dazu da, dich zu beschäftigen.

Wenn du dir Sorgen machst, dann solltest du zum TA mit der Schlange fahren - was hindert dich daran? Keine Lust, Angst vor den Kosten?

Du trägst die Verantwortung für dein Tier - wenn du es schon merkwürdig behandelst, dann warte wenigstens nicht ab, ob es sich verletzt hat - dann erübrigt sich häufig nämlich schon ein Gang zum Arzt.

Mann muss seine Schlangen manchmal Handeln damit sie sich dran gewöhnt? “Merkwürdig behandeln” ich behandle alle meine Tiere besser als du es je könntest glaub mir. Ich würde auch direkt zum Arzt nur ist sowas enormer Stress für Schlangen und bevor ich ihm sowas aussetze warte ich halt lieber einmal. Wenn man so ein rotz wie du von sich gibt kann man genau so gut die Klappe halten.

2
@Esther433

Schade, dass du zwar über eine scheinbar sehr schlechte Kinderstube verfügst, über eine verantwortungsvolle Schlangenhaltung aber sehr wenig zu wissen scheinst. Dieses Nicht-Wissen kompensierst du dann wohl über Beleidigungen und Behauptungen?

Schlangen gehören so wenig wie möglich aus dem Terrarium genommen und schon gar nicht mit der Begründung "um ihn ein wenig um mich rum zu haben!!!"

In der Natur kommt es sicherlich nicht vor, dass die die Schlange aus ihrer "Natur" genommen wird, weil jemand sie ein wenig auf dem Arm haben will. Wenn es dir darum geht, dann hast du dir effektiv das falsche "Liebhabtier" ausgesucht.

WEIL Schlangen sehr empfindlich auf Stress reagieren und besonders das häufiges Herausnehmen der Tiere fatale Folgen haben kann, sollte man es zu persönlichen "Lustzwecken" sein lassen - das ist dir aber völlig egal.

Schlangen sollte man immer NUR mit der entsprechenden Sorgfalt und Vorsicht behandeln, wenn man sie lange gesund pflegen möchte.

Verantwortungsvolle Haltung geht immer Hand in Hand mit "so artgerecht als möglich" ....

Und natürlich kann man immer abwarten, bevor man zum Tierarzt geht - "mit ein wenig Glück erübrigt sich der Gang dann."

1

Deine Messlatte ist aber auch scheinbar nicht sehr hoch. Ich hatte ihn seid 2 Wochen das erste mal wieder draußen. Wenn ich es dir nach nicht gut ausgedrückt hab ist das ja wohl nicht mein Problem. Man kann sich auch anstellen. Ich habe die Schlange von einem Geprüften Züchter der zufälliger Weise ein Familien Freund ist. Er kommt alle 2-3 Wochen mal gucken also denke ich nicht das ein Züchter mit 40 Jahren Erfahrung weniger weiß als ein Fisch „Experte“ auf ner frage Seite. Wenn du dich wirklich für so erfahren hälst dann würde ich mir gerne deine Schlange mal angucken du Reptilien Experte. Und der Widerspruch alleine. Bring ihn doch direkt zum Arzt oder hast du Angst vor kosten. Aber dann sagen das Schlangen Stress empfindlich sind. Denkst du das mir das nicht klar wäre. Aber Hauptsache mal Vorurteile geschlossen das ich zu faul wäre und kein Geld dafür ausgeben will. Du bist ja mal ein Geschenk für so Seiten.

1
@Esther433

Es spielt doch überhaupt keinerlei Rolle, wann du ihn das letzte Mal draußen hattest!!! Es geht darum, dass du einem Tier, das sehr stressempfindlich ist, völlig unnötig, aus rein egoistischen Gründen hier Stress machst, NUR weil du ihn grade so mal um dich haben willst!! Deinen Egoismus muss die Schlange befriedigen - und dabei stürzt sie dann auch noch ab.

Wenn dir das dein ach so toller "Züchter" nicht beigebracht hat, dann ist es mit dessen Wissen nicht weit her!

Und ja, wenn man nicht weiß, ob ein Tier sich verletzt hat und es selbst nicht beurteilen kann (und das scheinst du nicht zu können, sonst hättest du die Frage hier ja nicht zu stellen brauchen!), dann bringt man es zum Tierarzt. Geht man nämlich zu spät, dann kann es schon zu spät sein.

Deine Schlange kann einem echt leid tun!

1

Willst du es nicht verstehen? Ich MUSS die Schlange an die Hand gewöhnen das hat NICHTS mit Egoismus zu tun. Das ist ein NORMALER Prozess den man in jungen Jahren durchgehen muss.
Ich hab einen tollen Züchter ja aber er ist im Urlaub und bevor ich ihn nerve wollte ich mal kurz hier fragen, was aber wo ich mir jetzt dich angucke ein Fehler war.

Ich kenne meine Schlange gut und weiß wann er sich komisch benimmt wollte aber fragen ob es was sein kann das ich nicht sehe. Da ich auch nur ein Mensch bin.

Geholfen hast du mir jetzt auch nicht also verstehe ich nicht was du mit mir diskutierst. So eine sture und dabei absolut missverständliche Person wie du hab ich hier lange nicht gesehen. Du denkst auch weil du auf ner cringe Frage Seite „Experte“ stehen hast weißt du alles?

Sowas kannst du dir echt sparen. Verbring die Zeit evtl mal bevor du kommentierst damit rauszufinden warum man schlagen an die Hand gewöhnen muss und warum selbst alle 2 Wochen zu wenig ist um mit ihm umgehen zu können.

Meine Schlange muss Dir nicht leid tun er hat ein sehr glückliches Leben. Wenn dir Tiere direkt nach einem Fehler von dem halte leid tun was suchst du dann hier? Dann setz dich doch für Tiere ein die kein schönes Zuhause haben.

Nur weil man sich gewählt ausdrückt, ist man nicht direkt im Recht. Und selbst wenn ich mal einen Fehler jetzt gemacht hab. Ich bin Anfänger. Jeder fängt einmal klein an ich will garnicht wissen wie viele Fehler du schon gemacht hast.

0

Und auch der beste Züchter oder Experte kann einen nicht 1000% auf alles vorbereiten wer denkst du eig wer du bist? Du hast mir als Experte ja auch nicht weiter helfen können als nur blödsinnige Sachen zu schreiben über ein Thema was Dir offensichtlich nicht liegt!

1
@Esther433

Eine Schlange wird nur aus dem Terrarium genommen, um sie gesundheitlich zu begutachten, manchmal zu füttern und wenn man sie zum TA bringt - bei wichtigen Gründen also - aber NIEMALS, weil man sie um sich rum haben will. Das ist Egoismus - und zeigt, dass derjenige sich kaum bis gar nicht informiert hat und ihm das Wohl des Tieres auch völlig egal ist.

Es geht auch nicht um meine Fehler, sondern es geht darum, dass du Fehler machst und wenn du darauf hingewiesen wirst, dann wirst du ausfallend, pampig und beleidigend. Du willst gar nichts dazulernen - du willst nur hören: alles gut, du machst das bestens und wenn die Schlange fällt, ist das gar nicht schlimm und dann ist die selber schuld .....

Es ist ganz schrecklich, wenn man Tiere pflegen möchte, sich aber so überhaupt nicht wirklich informiert und nicht an die Bedürfnisse des Tieres denkt.

1
  1. ist das kein Spielzeug und erst recht kein kuscheltier
  2. fallen die öfter in der Natur irgendwo runter

Du tust mir schon leid das reicht glaube schon

0

Ist die Schlange denn bereits ausgewachsen? Wenn ja, sind 50-80cm nicht allzu viel.

Ne er ist erst 1 Jahr alt und um die 85-90 cm groß :/

0
@Esther433

Auf welche Art von Boden ist das Tierchen denn gefallen? Pythons sind eigentlich sehr robust und außerdem flexibel.

0

Auf Holzpaneel, ja er klettert auch öfters seine Terra Wände hoch und fällt wieder runter, aber das ist halt im Endeffekt nicht so hoch und hart.

0
@Esther433

Holz ist recht flexibel und federt leicht, die Schlange wird so keine Schäden davongetragen haben. Vielleicht ein kleiner Schreck.

Zur Not mal beobachten und, wenn sie nicht auffällig apathisch ist oder sich stärker als normal verkriecht, dann wird auch nichts sein. Du glaubst nicht wie oft Pythons von sonstwo auf harte Steine plumpsen. Die haben feste Schuppen, massenweise Muskeln und viel Speck und sich nicht wehzutun.

0

*Holzparkett sorry

0

Ok da bin ich ein wenig erleichtert😅, Dankeschön

0

Was möchtest Du wissen?