Schlafrhythmus total gestört!

4 Antworten

Kann mich den Leuten vor mir nur anschließen, mach tagsüber etwas, was dich auspowert, damit du abends auch müde bist. Und als Tipp zum Aufstehen (mache ich auch, weil ich momentan echt schlecht aus dem Bett komme): Stell dir mehrere Wecker mit jeweils einer Minute Abstand und stell mindestens einen Wecker so weit weg, dass du aus dem Bett aufstehen musst, um ihn überhaupt auszuschalten. Damit ist die erste Hürde geschafft. Dann könntest du dich auch mit jemandem für z.B. 12 Uhr fest verabreden, damit du einen mehr oder weniger zwingenden Grund hast, wirklich aufzustehen. Was dein Problem mit dem Handy und Internet angeht, solltest du vielleicht mal eine Beratung aufsuchen.

Kannst du dich abends mal richtig auspowern? Joggen, Schwimmen etc. ohne Handy. So dass du hoffentlich früher müde wirst.

Gaanz easy machs einfach so, dass du jeden Tag eine Stunde früher schlafen gehst trink davor umbedingt ne warme Milch mit Honig dann erleichtert dass, das Einschlafen. Umso früher du pennst, umso früher stehst du auch auf

Was tun gegen schlechten Schlaf nach Umzug und Lebensumstellung?

Hallo

Ich bin 14 Jahre alt und bin mit meinen Eltern vor 3 Monaten umgezogen. Durch den Umzug hab ich jetzt einen deutlich längeren Schulweg (täglich 3 Stunden insgesamt) und muss dadurch auch früher aufstehen (5:30 Uhr). Ich versuche auch immer zeitig ins Bett zu gehen (22:00 Uhr) was ich auch oft schaffe nur manchmal wird es dann doch später. Am Anfang war das aber auch kein Problem aber nach ca. einem Monat war ich immer komplett müde wenn ich aufstehen musste und bin kaum aus dem Bett gekommen. Mag für viele Teenager normal sein, aber ich war sonst immer top fit und hab früher auch nie Probleme gehabt früh aufzustehen und bin teilweise früher aufgestanden wie ich musste. Inzwischen brauche ich mindestens 3 Wecker um überhaupt wach zu werden und selbst dann fällt es mir noch sehr schwer aufzustehen. Ich bin den ganzen Tag über totmüde und kann mich in der Schule kaum konzentrieren weil ich fast einschlafe.

Bevor wir umgezogen sind bin ich eigentlich immer sofort eingeschlafen und hab dann auch durchgeschlafen. Das einzige "Problem" war dass ich manchmal sehr früh (5:00 Uhr) aufgewacht bin und da mein Zimmer ein Stockwerk über dem meiner Eltern ist, ich sie manchmal nur durch auf's Klo gehen oder Licht anmachen geweckt habe. Seitdem ich so müde bin, kann ich nicht mehr gut einschlafen, noch durchschlafen. Ich wache nachts teilweise 4 mal auf und kann dann immer nur noch schlecht einschlafen. Ich hab dann vor kurzem so einen Tracker (heißen die so? :), ich mein diese "Armbänder" die Schritte zählen, Sport aufzeichnen und Schlaf aufzeichnen) bekommen und ich hab wohl einen sehr unruhigen Schlaf. Wenn ich eigentlich 7-8 Stunden im Bett bin, habe ich fast immer nur eine wirkliche Schlafenszeit von 3-4 Stunden. Da ich über eine Stunde zum einschlafen brauche, sehr lange wach bin und dann auch noch sehr lange "ruhelos". Mein Wochendurchschnitt von dieser Woche liegt zum Beispiel bei 3 Stunden 39 Minuten und ich merk's halt auch wirklich wie fertig mich das macht. Als ich beim Arzt war (wegen was anderem, hab aber auch das angesprochen) meinte er ich solle meinen Eltern alle elektronischen Geräte um 20:00 abgeben. Ich zieh das auch wirklich durch außer freitags oder samstags, wobei ich an den beide Tagen trotzdem früh ins Bett gehe. Das komische ist, ich bin abends sobald ich im Bett bin überhaupt nicht mehr müde.

Ich wollt euch mal fragen ob ihr Erfahrungen habt mit so einem plötzlichen schlechten Schlaf nach einem Umzug oder einer sonstigen Lebensumstellung und hättet ihr Tipps was ich tun kann, dass ich wieder besser schlafen kann? Ich bin echt dankbar für jeden Tipp der mir helfen könnte weil ich bin echt verzweifelt, weil ich komm einfach zu fast nichts mehr was mir früher Spaß gemacht hat. Es gibt nur einen Tag in der Woche an dem ich wirklich gerne aufstehe und dass ist wenn ich reiten gehe (aber am Wochenende). Ich weiß nicht ob's an der Motivation liegt oder an Stress, also wär ich wirklich sehr dankbar für eure Hilfe :)

LG

...zur Frage

Ferien - Wie kann ich meinen Schlafrhythmus wiederherstellen?

Hey,

das ist eine Frage, die oft gestellt wird, doch die bisherigen Antworten sind leider nicht hilfreich. Ich kann leider nicht früh genug einschlafen, da kann ich tun, was ich will. ^^

Ferien:

Einschlafen: zwischen 0 und 3 Uhr

Aufstehen: Zwischen 9 und 11 Uhr

Schulzeit:

Aufstehen: ca. 7 Uhr

Wie schaffe ich es, vom "Ferien-Schlafrhythmus" wieder auf den "Schul-Schlafrhythmus" zu kommen?

Mein Vorschlag:

Morgen die Nacht durch machen und Samstag Abend um 20 Uhr ins Bett gehen und den Wecker auf 7 Uhr stellen. Dann wäre ich nicht richtig ausgeschlafen (wegen dem Schlafmangel) und könnte am Sonntag Abend früh genug einschlafen (zwischen 20 und 23 Uhr?).

Könnte das so klappen? Normalerweise mache ich keine Nächte durch aber in der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass ich es problemlos aushalte (ohne Hilfsmittel wie Coffein etc.).

LG :)

...zur Frage

verrückten Schlafrhythmus ändern

Hallo Leute, ich habe ein riesen nerviges Problem:

In den Ferien habe ich mir einen Schlafrhythmus angewöhnt bei dem ich so ca. erst um 3-4 Uhr morgens einschlafen kann, das Problem liegt darin das ich dann erst um ca. 14 Uhr wieder aufwache, Wecker überhöhe ich glatt ! ich schlafe (wenn ich ausschlafe) immer 10 Stunden, max 20-25 min. Abweichung. das Heist: 4 Uhr morgens schlafen = 14 Uhr aufstehen

Die Ferien enden bald und ich würde gerne wieder normal Schlafen und nicht den ganzen Tag im Bett verbringen :(

was soll ich machen ?

...zur Frage

Hilfe, ich habe 11(!) Wecker verschlafen?

Hallo. ich habe über den Ferien früh aufstehen verlernt. Ich habe mir 11 Wecker gestellt und habe die immer unbewusst ausgeschaltet!

Nun habe ich Mittwoch Schule und had Angst zu verschlafen.

Was kann man tun?

Und ich war früh schlafen: War schon um 22 Uhr schlafen. PS: bin 18 & weiblich.

...zur Frage

Wie stelle ich meinen Schlafrhythmus am besten um?

Hallo. Habe schon seit 1 Woche Ferien und mein Schlafrhythmus ist total im Eimer.

Bin heute um 17:08 aufgewacht (!!!). Schlafen tue ich dann erst wieder um 7 Uhr oder so!

Wie stelle ich meinen Rhythmus jetzt am besten um?

Sollte ich jetzt eine Nacht ganz durchmachen (bzw. einen Tag, schlafe ja am Tag). Und garnicht schlafen, dafür dann eben abends schlafen gehen und zur gewünschten Aufwachzeit mit einem Wecker aufstehen.

Oder sollte ich schon schlafen gehen, aber dann halt früh aufstehen?

Mit der 2. Variante hätte ich immerhin ein bisschen Schlaf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?