Schlafen in der Uni?!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Könnte reichen. In den dunkleren Wintermonaten holt sich der Körper aber gerne etwas mehr Schlaf als in den helleren. Geh ma eine halbe Stunde früher ins Bett und setz dich weiter vorne hin.

Mitschreiben, Freunde bitten, dich aufzuwecken, viel trinken. Im Zweifelsfall zwischendurch raus gehen, Bewegung hilft da am besten. Das sind meine Methoden (Essen hilft manchmal auch, aber eher selten). Wenn du auf etwas konzentriert bist - und wenn es nicht die Vorlesung ist - schläfst du nicht so schnell ein. Falls es geht, Beteiligung hilft meist auch.

ich gehe zwar (noch) nicht zur uni aber dieses problem habe ich oft...

ich trinke dann meistens kaltes waser oder pikse mich kurz mit nem stift dann gehts wider... oder geh auf klo und lass dir kaltes wasser über die handgelenke laufen...

hoffe es hilft dir ;)

Für den Notfall - Energydrinks / Koffeintabletten, aber das sollte dann nicht zur Regelmässigkeit werden. Ich würde dir eher raten zum Arzt zu gehen, vielleicht steckt was anderes dahinter?

Ist ja verständlich, wenn Du schon sagst, dass es langeweilig ist. Mach einfach deine Arbeit und beschäftige dich im Kopf um was anderes, oder zeichne, oder chatte.. gibt Vieles.

langweile Fächer nicht besuchen, mehr mitschreiben oder weiter vorne sitzen. Zur Not Laptop mitnehmen

Für Vorlesungen gibt es doch Scripte. Besorg Dir die und bleib zuhause.

"...was tun?..." Auf keinen Fall solltest du vergessen, dir einen Wecker zu stellen... ;P

Und 8 Stunden "Uni-Schlaf" sind wirklich ausreichend... ;D

ja wenn du langeweile hast.. geh mal laufen und treib sport dann wird das sicher weniger werden!

Was möchtest Du wissen?