Schaum auf dem See im Garten

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Schaum auf dem Gartenteich ist ein optisches Problem. Gefährlich ist er nicht. Es handelt sich dabei um ausflockendes Eiweiß. Gerät das Wasser im Teich in Bewegung (Springbrunnen, Wasserfall oder ähnliches), fängt das überschüssige Eiweiß an, Schaum zu bilden. Ist zu viel Eiweiß im Wasser, kann das verschiedene Ursachen haben. Eiweiß entsteht durch abgestorbenes Laub, zuviel Fischkot, viele Pollen (Frühjahr), Tierleichen, Algen, abgestorbene Teichpflanzen und anderes. Auch Kalksteine können das Wasser zum Schäumen bringen. Eine andere Ursache für die Schaumbildung sind Saponine. Durch Saponine schäumen auch natürliche Gewässer wie Bäche und Flüsse und zwar hauptsächlich im Frühjahr.

Sind Goldfische im Teich? Ist das Wasser etwas grün?

Die grünen Algen produzieren Eiweiss, das durch den Springbrunnen aufgeschlagen wird wie Eischnee.

Den Schaum kann man abschöpfen, das Wasser klären perfekt Wasserflöhe aus dem Zoohandel. Dann ist das Wasser glasklar.

Achtet auf den Klakgehalt und die Nährstoffe.

fische haben wir keine. Nur ab und an mal Frösche

0

http://www.hausgarten.net/gartenforum/gartenteich-und-aquaristik/7854-teich-hat-schaum.html

"Schaum auf dem Teich bei bewegten Wasser (Bachläufe, Wasserfälle, Quellsteine) ist, wenn nicht gerade jemand Geschierrspülmittel in das Wasser gekippt hat , auf überschüssiges Eiweis im Wasser zurückzuführen, was bei der Wasserbewegung ausgeschäumt wird. (In der Brandung eines Meeres gut zu beobachten, Schaumkämme auf den Wellen). Zuviel Eiweis ensteht durch abgestorbenes Laub, zuviel Fischkot pp. ..aber auch Kalksteine können das Wasser zum schäumen bringen. Vielleicht etwas Wasser austauschen (nicht mehr als 1/3) "

Ist blasig oder nur ein gelber "Belag"?
Der gelbe Belag ist nämlich der Pollen (z.B. der Kiefern), der zurzeit in Mengen durch die Luft wirbelt.

weiß, so wie der Schaum in der Badewanne

0

weiß, so wie der Schaum in der Badewanne

0

Was möchtest Du wissen?