Schauer über den Rücken was ist das?

3 Antworten

Das ist sozusagen ein Urgefühl. Ein Reflex, gesteuert vom Stammhirn. Bei Tieren stellen sich dann die Haare auf, hätten wir welche würden sie das bei uns auch tun. Dadurch wirkt man größer. Diese Gänsehaut kann bei allen möglichen seelischen Erregungszuständen auftauchen, bei Ekel, Angst, beim Sex usw.

die Theorie sagt, daß man sich durch das "Aufplustern" größer macht um abzuschrecken oder daß es ein Signal ist mit dem man der sozalen Gruppe eine Gefahr anzeigt. Fakt ist, daß das nicht 100% erforscht ist.

Danke für die schnelle Antwort

0

Wenn die Gänsehaut über den Rücken sich ausbreitet, dann ist der Sympathikus aktiviert. Dieser verengt die Blutgefäße, so dass sich dann die Haut "kräuselt" und evtl. vorhandene Haare sich dann aufrichten.

Das Schütteln dient dazu, die Neuankömmlinge an Flöhen und anderem Ungeziefer aus dem Fell/Gefieder zu schleudern, bevor es sich festhalten kann. Deswegen schütteln sich Hühner, nachdem der Hahn sie getreten hat. Menschen können dieses Schütteln auf Grund ihrer Vorstellungskraft auch ganz ohne realen Grund auslösen. Es reicht eine gewisse "Stimmung".

Was möchtest Du wissen?