Scham für eine Ex-Beziehung wegbekommen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In dem Moment wo ihr zusammen gewesen seit war sie dir ja bestimmt nicht peinlich. Das sie dir peinlich wurde könnte vielleicht daran liegen das sie Minuspunkte bei dir gesammelt hat. Also, sie hat gravierende Fehler gezeigt, die dir nicht gefallen haben und somit scheiterte die Beziehung. Daran braucht dir nichts peinlich zu sein und Rechenschaft musst du auch niemand ablegen. Ihr wart zusammen, Punkt

Wenn Du dich in einen anderen Menschen verliebst und eine neue Beziehung führst, dann denkst du unter Umständen mit einem Lächeln an die dir jetzt peinliche Person. Genau wie andere neg. Erlebnisse und Erfahrungen in deinem Leben, so gehört auch diese Person dazu, aber mit ihr beschäftigen musst du dich nicht mehr. ...

danke

0

Du solltest dir überlegen, was genau passiert ist. Warum bereust du es, mit jemandem eine Beziehung gehabt zu haben? Warum ist dir das peinlich, es sind deine eigenen Gefühle, die im Spiel waren! Beurteilen andere diese Person so, bist du es und warum? Was wird peinlich, was war anders, als du es begonnen hast? Schreib alles auf und es ist schon mal leichter, damit umzugehen. dann siehst du es schwarzaufweiß vor dir und kannst dazu Stellung nehmen. Gefühle sind niemals peinlich. Beziehungen enstehen nie zufällig. Dahinter steckt immer das Herz! du kannst jemanden lieben oder nett finden, den andere ablehnen, weil er nicht der Gesellschaftsnorm entspricht. Trotzdem hast du recht damit, und der andere erwidert dankbar diese Zuneigung. schau die vielen behinderten Menschen an, die äußerlich vielleicht abstoßend und anders aussehen, die aber ein reizendes, offenes Wesen haben, ihr Herz auf der zunge tragen und die Welt mit ihren Augen betrachten und dazu die Fähgkeit haben, nur das Schöne zu filtern! wieviel kannst du daraus lernen! Jeder Mensch hat liebenswertes an sich, jeder braucht einen anderen, der ihn anerkennt, wie er ist, in seinem Sosein, auch du hast deine Macken und eigenheiten, ohne die du nicht du selbst sein könntest. Gibt es also einen wirklichen Grund für deine Scham?

Hallo,

Du solltest es einfach akzeptieren. Es ist ein Lebensabschnitt von Dir und zu diesem Zeitpunkt mochtest Du diese Person eben. Das ist doch nichts schlimmes, auch wenn man sich heute nicht mehr vorstellen kann, jemals mit so jemanden eine Beziehung gehabt zu haben.

Die Erinnerung verblasst sowieso mit der Zeit, aber Du solltest Deine Gedanken einfach nicht mehr daran verschwenden. Die Zeit ist vorbei, es war halt so und Du kannst es nicht ändern. Darüber zu grübeln, wie das sein konnte, ist die Sache nicht wert.

Genies Dein Leben, es werden vielleicht noch andere Menschen in Dein Leben treten, wo Du Dir danach das selbe denkst. Gefühle ändern sich eben, vergiss es einfach und akzeptier es als eine für Dich nicht nachvollziehbare Zeit.

Wie gesagt, die Erinnerung verblasst eh irgendwann und dann ist es Dir auch egal, was damals war. Abhaken, das Leben hat zu schöne Seiten, als das Du Dir mit diesen peinlichen Erinnerungen das Leben versaust!

Liebe Grüssle- schau nach vorne, nicht in die Vergangenheit!

Man kann im Leben 2 Dinge nicht vergessen: die ganz Schönen, oder die ganz Schlechten. Das Leben versteht man aber immer erst in nachhinein, nie in vorhinein. Nichts im Leben ist wirklich falsch,weil man etwas daraus lernt, oder gelernt hat. Man kann sowas nicht vergessen, aber man kann anderen und auch sich selbst verzeihen.

Du kannst dieser Person einen Brief schreiben, alles schreiben was Dich gestört hat.
Nimm kein Blatt vorm Mund. Wenn Du fertig bist, verbrenne den Brief oder versenke ihn in einem Fluß oder werfe ihn mit einem schweren Stein ins Meer oder lege ihn in eine Flaschenpost, die nie ankommt.
Abends im Bett schreibst Du dann in Gedanken weitere Briefe. Immer, wenn Du meinst dieser Person etwas mitteilen zu müssen. Du wirst merken, irgendwann kommt Du an den Punkt, wo Du nichts mehr zu sagen hast. Ganz vergessen kann man niemanden. Man kann bloß daran arbeiten, dass man nicht immer an diese Person denkt ;-)

Die Antwort liegt schon in deiner Frage. -Die Scham wegbekommen.- Das ist das eigentliche Problem, welches ich sehe. Hier geht es ans Eingemachte, nämlich um deine Persönlichkeitsstruktur. Vom Kopf her ist es leicht zu sagen, dass du dich nicht zu schämen brauchst. Aber woher kommen deine Schamgefühle? Wenn du das herausfindest, oder auch nur als Ansatz zum Nachdenken,war dir die vergangene Beziehung eine große Hilfe. Das wäre in die Zukunft gerichtet und irgendwann wirst du für diese Beziehung sogar dankbar sein, anstatt dich dafür zu schämen. Du hast ganz einfach diese Beziehung zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich gebraucht. Viel Glück und Mut für dein weiteres Leben Gerhard14

Tja, das ist Teil deines Lebens, damit wirst du wohl leben müssen, schau nach vorne und nicht zurück.

Das lässt mit der Zeit nach. Irgendwann wirst du sicher darüber lachen können. ^^

Was möchtest Du wissen?