Satz "anderer" im Bezug zu anderem Wort, Groß oder Klein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"andere, anderer, anderes" - Bei diesen Wörtern handelt es sich um Pronomen und Zahlwörter, weswegen man sie klein schreibt.

Es sei denn, Du willst ihren substantivischen Charakter hervorheben. In diesem Fall kann man es groß schreiben, was ich allerdings niemals machen würde, wenn es nicht zwingen notwendig wäre.


Du kannst Dich aber - falls das hier nicht ausführlich genug war - gerne noch einmal hier informieren:

http://www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/Gro%C3%9F-%20und%20Kleinschreibung#K77


mfg






Ich bedanke mich für das Sternchen. :-)

0

In dem Fall wird "anderer" klein geschrieben.

Ich frage mich, wie du zu der Annahme kommst, dass "man" hinter ihm her rennen muss.
Wieso schreibst du nicht "Ich musste ihm hinterher rennen."?

Das geht aus dem Kontekts hervor, wenn man den ganzen Text hat :)

0
@Rabenfederchen

"Man" unterstellt aber, dass mehrere Leute ihm hinterher rennen müssen.

Dazu wäre es nötig, dass du diese kennst.

Hier geht es aber, um DICH und nicht um MAN.

Das Problem "ich" statt "man" zu sagen, haben außer dir noch etliche andere - als wollten sie sich dahinter verstecken.

0

Klein, da es "ein anderer (Psychologe)" heißt und damit "anderer" kein Substantiv ist 

Was möchtest Du wissen?