Sanduhr-oder Ping-Pong- Verfahren?

1 Antwort

Beim Sanduhr-Prinzip schreibst du erst wie gewohnt eine Einleitung. Nun folgt die Gegenthese, also die These der Seite, die du nicht vertrittst. Jetzt schreibst du zuerst das wichtigste, dann das 2. wichtigste usw. bis zum unwichtigsten Argument auf. Wenn du damit fertig bist, schreibst du eine möglichst elegante Überleitung zur These, die du vertrittst. Anschließend werden die Argumente andersrum, also von unwichtig zu wichtig aufgeschrieben, wobei dein allerletztes Argument wirklich gut und Aussagekräftig sein sollte. Am Schluss schreibst du ein Fazit und fasst die Argumente deiner These zusammen.

Viel Glück, das packst du schon!

Dankeschön :*

0

Was möchtest Du wissen?