Sagt man sich in der Beziehung alles oder nicht?

9 Antworten

Ich denke, man darf durchaus kleine Geheimnisse haben - das macht eine Beziehung auch reizvoller, da man sonst ja immer alles schon über den anderen weiß. Ich schreibe bewusst "kleine Geheimnisse" - Fremdgehen, Strafverfahren, Drogenkonsum etc. zählen da nicht zu, das würde nur das Vertrauen massiv erschüttern (zu Recht).

Aber nur weil vielleicht mal ein fremder Mann/Frau an dir vorübergeht und dir zulächelt und du den/die attraktiv findest, musst du nicht abends mit schlechtem Gewissen wie ein Hund angekrochen kommen und "beichten".

Aber nur weil vielleicht mal ein fremder Mann/Frau an dir vorübergeht und dir zulächelt und du den/die attraktiv findest, musst du nicht abends mit schlechtem Gewissen wie ein Hund angekrochen kommen und "beichten".

Solange man das nicht mit der Gewissen "Absicht" macht, die Frau evtl. auf ein Date einladen zu wollen, ist nicht einmal der Gedanke es beichten zu müssen nötig. Ich finde es aber schrecklich, wenn der Partner nach einigen Jahren Beziehung plötzlich fremdgeht, es dann rauskommt und man sich völlig verarscht vorkommt.

0
@User3413

Da hast du natürlich völlig Recht. Ich meinte auch wirklich eine völlig unverfängliche Situation, wie sie alltäglich vorkommt. Man sieht sich, lächelt sich an, geht aneinander vorbei ohne Kontakt aufzunehmen, man hat sich darüber gefreut und es ist nix weiter los.

1

Meiner Meinung nach zeichnet sich eine gute Beziehung darin aus, dass man über alles reden kann. Auch, wenn man weiß dass es dem anderen nicht gefallen oder gar wehtun wird.

Das heißt aber nicht, dass man sich wirklich alles erzählen muss. Wenn mir z.B. ein Freund etwas anvertraut, wäre es falsch das meiner Partnerin weiter zu erzählen (sofern es sie nicht betrifft).

Zu einer guten Beziehung gehört in meinen Augen auch das Vertrauen, dass das, was einem der Partner nicht erzählt, auch nicht wichtig ist.

Exakt.

0

Man sollte es können, muss es aber nicht tun. Manche Dinge sind einfach für andere unwichtig oder uninteressant. Ich wäre meinem Zukünftigen Partner dankbar, wenn er mit mir nicht versucht über Fußball oder Autos zu sprechen. Das würde weder für ihn, noch für mich gut enden. Ich fände es super langweilig, und er hätte wahrscheinlich auch nach kurzer Zeit keine Lust mehr, weil man mit mir nicht darüber diskutieren kann o.ä.

Es gibt Themen, die muss man nicht mit dem Partner besprechen. Wenn es jetzt richtung sexuelle wünsche, Probleme o.ä geht, sollte man das auf jeden Fall machen.

Achso, meinte eig mit der Frage, ob man auch Dinge sagen sollte, die einem vielleicht Peinlich vorkommen. Ich finde ja schon.

0
@User3413

Inwiefern peinlich? "Hallo Schatz, ich habe heute 23 Centimeter abgeseilt, und du?" hätte ich keine Lust zu hören

0
@mfg00

Nee, das meine ich nicht. Würde nie auf die Idee kommen das meiner Partnerin zu sagen. Was ich meine ist, wenn man zb Pickel hat und sich nicht traut den Partner nach Rat zu fragen und lieber einen normalen Freund fragt.

0
@User3413

Das ist jetzt nicht wirklich peinlich. Wenn du mit deinem Partner zusammen bist, wird sie/er dich ja wohl öfter mal mit Pickeln sehen. Das ist nichts besonderes. Was fragt man da? "Kannst du den ausdrücken?"

0

Ich denke man sollte sich schon alles sagen können! Wenn einem was vor dem Partner peinlich ist dann stimmt da was in der Beziehung nicht, ist meine Meinung

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Finde ich auch.

0

Ja finde ich schon, dass man das sollte. Sonst ist es für mich keine Beziehung. Ich muss meine Partnerin vertrauen können.

Was möchtest Du wissen?