S Models? Erfahrungsberichte? Hat man gut Aufträge bekommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich kann hier nur von Kundenseite schreiben...

S Models ist eine bekannte Agentur bei der auch gebucht wird. Ob ein Model viele oder wenige Buchungen bekommt liegt ganz individuell am Model, manche bekommen halt mehr weil sie gefragter sind und andere bekommen weniger...

Die Agentur ist aber jetzt nicht unbedingt unter den "top Agenturen" sondern eher in der "zweiten Reihe", dort bekommt man keine Top Models für Fashion Aufnahmen sondern eher kommerziellere Typen, für Katalog- oder eben Werbe-Aufnahmen.

Bei der Wahl einer Agentur kommt es halt immer auch darauf an, dass du und die Agentur zusammenpasst, wenn du nicht der Typ für eine "größere" Agentur bist, dann wirst du dort nicht genommen oder bekommst dort weniger oder gar keine Buchungen, weil du nicht der Typ bist, den die Kunden dort suchen und erwarten. Anders herum ist es aber genauso, wenn du bei einer kleineren Agentur bist, dann bekommst du zwar vielleicht durchaus Buchungen dort, aber eben auch weniger und vor allem auch weniger gut bezahlte. Denn als Kunde weiss man ja, welches Projekt man gerade hat und welche Models man dafür braucht und dementsprechend sucht man halt dann bei den passenden Agenturen. Brauche ich ein Model für ein Fashion Shooting für eine Zeitschrift wie Elle, Cosmopolitan, Harper's Bazaar etc, dann suche ich da gar nicht erst bei S-Models, weil man diese Models die man für so ein Shooting will da nicht erwartet. Hat man einen Kunden wie Kik, takko oder Lidl etc, dann sucht man die Models dafür halt eher bei S Models und anderen, und nicht unbedingt bei Modelwerk, Munich Models, Indeed etc

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ich war Model und kenne S Models vom Namen her aber eigene Erfahrung mit dieser Agentur habe ich nicht. Ich kann dir aber ein paar Tipps geben, wie du erkennst ob eine Modelagentur seriös ist.

Eine seriöse Modelagentur erkennst du daran:

Die Agentur hat auf ihrer Seite unter Impressum eine Adresse. Dort muss ein Büro sein, wo man mit Termin vereinbaren immer hingehen kann, nicht nur ein Briefkasten und nicht nur eine Internet-Plattform wo man selbst Bilder hinschickt.

Man kann sich nicht "anmelden" sondern man muss sich bewerben und sie suchen aus. Sie nehmen nicht "jede/n" an.

Wenn sie dich einladen zum Vorstellen dann muss das in dem Büro sein wo in der Adresse (Impressum) steht, auf keinen Fall in einem Hotel!!! Auch nicht sonst wo sie nur für 1 Tag gemietet haben.

Es darf nichts kosten, keine Anmelde- oder Bereitstellungsgebühr, keine Kaution, kein Jahresbeitrag. Auch nicht für Fotos die sie von dir machen oder machen lassen. Du bezahlst nichts! Ansonsten ist dein Geld weg und du hörst nie wieder was von denen.

Wenn das bis dahin alles gut ist dann geht es jetzt um deine Vergütungen: Du musst Vermittlungsbedingungen in die Hand bekommen, bevor du etwas unterschreibst. Da muss z.B. drin stehen wie hoch die Vermittlungsprovision ist. Sie sollte nicht mehr als 20 % sein, also dass du bei jedem Job mindestens 80 % behalten kannst. Bei den ersten paar Jobs kann die Provision höher sein, z. B. bekommst du nur 50% vom Job, das aber auch mindestens und das muss dann auch klar in den Bedingungen stehen. Außerdem muss man bei ner seriösen Agentur nie sofort was unterschreiben.

Auch wenn sie seriös ist, heißt das nicht automatisch dass sie auch erfolgreich ist also gute Jobs vermittelt. Aber zumindest hast du dann nichts zu verlieren.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab ich vier Jahre gemacht.

Was möchtest Du wissen?