Fanatismus ist es schon. Denn sie blenden die Realität komplett aus und folgen blindlings einer ihnen "geistig eingeimpften" Verschwörungstheorie. Aber an einen religiösen Aspekt glaube ich nicht.

...zur Antwort

12/13/14 Jährige mit 18/19 Jährigen?

Hey!

Ich lese immer mehr Fragen dazu, ob das okay ist und ob die miteinander schlafen sollten usw.. Ich frage mich was eigentlich so 18/19 Jährige von so jungen, unreifen Kindern möchten? Die meisten 12/13/14 Jährigen sind geistig echt unreif. Das sie in dem Alter sich auf sowas einlassen und sich "ach so toll" dabei fühlen verstehe ich nicht. Als ich so alt war, also sagen wir jz mal 12: Da habe ich mich nicht mal dafür interessiert. Wieso sucht man sich keinen in seinem Alter?? Ich meine: 1-2 Jahre Unterschied sind ja in Ordnung, aber als Kind mit einem Erwachsenem??

Die stecken noch halb in der Windel und haben kaum Ahnung vom Leben, also was wollen sie mit einem Erwachsenem?? Cool sein?

Und als ob das nicht reicht kommt oben drauf Make-Up, Aufs Aussehen achten, (Rauchen, Alkohol,...(machen ja viele schon)) Haare färben, perfekt aussehen,..

Wieso?? Wieso genießt man nicht einfach das Leben als Kind, bevor man dann richtig ins Leben startet, auf sein Aussehen und auf seine Kleider und Style achtet?

Ich meine: Als Kind musste man nie aufpassen, dass die Klamotten dreckig werden. Man konnte rumlaufen wie man wollte, ohne blöd von den Mitschülern angeschaut zu werden.

In dem Alter hatte ich nicht einmal ein Handy. Und die kommen an mit den neusten, teuersten Smartphones.

Wieso ist das alles so? Erlebt ihr das auch mit? Findet ihr das genauso traurig wie ich?

Grosses bises und ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen

playxxgirl

...zur Frage

Ich hatte mit 14 mein "erstes Mal" mit einem 19jährigen. Jetzt bin ich 23 und er ist in zwei Wochen 29 und nächstes Jahr werden wir heiraten. Noch Fragen?

...zur Antwort

Dass sie dir eine Zusage geben, ohne dich gesehen zu haben, ist ungewöhnlich. Dass du dir selbst eine*n Fotograf*in suchen sollt, ist ungewöhnlich. Dass du die Sedcard erstellen lässt ohne Agenturvorgaben ist ungewöhnlich. Dass du das selbst bezahlen musst, ist unseriös.

Haben sie die ein bestimmtes Fotostudio (oder mehrere) empfohlen? Wenn ja, dann geht der Trick so: Das Studio macht ein paar billige Bilder von dir für einen Wucherpreis und die "Agentur" (die nicht wirklich eine ist) bekommt davon einen Anteil als "Empfehlungsprovision". Du hast dann ein paar billige Bilder, aber Modeljobs bekommst du nicht.

Mit dieser Checkliste erkennst du, ob eine Modelagentur seriös ist:

Die Agentur hat auf ihrer Seite unter Impressum eine Adresse. Dort müssen Büroräume sein, wo man mit Termin vereinbaren hingehen und sich beraten lassen kann, nicht nur ein Briefkasten und nicht nur eine Internet-Plattform wo man selbst Bilder hinschickt.

Man kann sich nicht „anmelden“ sondern man muss sich bewerben und sie suchen aus. Sie nehmen nicht „jede/n“ an.

Wenn sie dich, nachdem du dich beworben hast, einladen zum Vorstellen, dann muss das in dem Büro sein wo in der Adresse (Impressum) steht, auf keinen Fall in einem Hotel!!! Auch sonst nicht wo sie nur für 1 Tag gemietet haben.

Es darf nichts kosten, keine Anmelde- oder Bereitstellungsgebühr, keine Kaution, kein Jahresbeitrag oder wie immer sie es nennen. Auch nicht für Fotos die sie von dir machen oder machen lassen. Du bezahlst nichts! Ansonsten ist dein Geld weg und du hörst nie wieder was von denen.

Wenn das bis dahin alles gut ist, dann geht es jetzt um deine Vergütungen: Du musst Vermittlungsbedingungen in die Hand bekommen, bevor du etwas unterschreibst. Da muss z. B. drin stehen wie hoch die Vermittlungsprovision ist. Sie sollte nicht mehr als 20% sein, also dass du von jedem Job mindestens 80% behalten kannst. Bei den ersten paar Jobs kann die Provision auch höher sein, z. B. bekommst du nur 50% vom Job, das aber mindestens und das muss auch klar in den Vermittlungsbedingungen stehen, auch ab wann du die 80% bekommst. Außerdem muss man bei einer seriösen Agentur nie sofort etwas unterschreiben. (Bei Models unter 18 gilt das für die Eltern.)

Diese Check-Liste gilt für alle Agenturen. Und nur wenn alle Punkte erfüllt sind ist sie seriös.

...zur Antwort
Eher nicht meins

Diese "coolen" (meinen sie aber sind sie nicht) Planer waren nie meins. Früher, also jünger, stand ich viel mehr auf wenn heiß dann heiß halten und jetzt alles, und wenns dauert, dann ab damit, weg. Bin jetzt 23 und in fester Beziehung aber ich meine früher.

...zur Antwort

Ja ich. Mit 15 angefangen als "Jugendliche", allerdings ist man bei den Agenturen ab 14 (weiblich) "erwachsen". Ich habe das vier Jahre nebenbei neben der Schule gemacht, also nur ab und zu mal nen Job, aber hat Spaß gemacht und bisschen Geld eingebracht. Nach dem Abi aufgehört.

...zur Antwort

Praktikum bei einem Mode-Journal, ganz richtig fleißig sein, und dann ganz lieb um eine VIP-Card (oder wie das heißt) betteln.

...zur Antwort

Checkliste zum Selbstbewerten:

Die Agentur hat auf ihrer Seite unter Impressum eine Adresse. Dort müssen Büroräume sein, wo man mit Termin vereinbaren hingehen und sich beraten lassen kann, nicht nur ein Briefkasten und nicht nur eine Internet-Plattform wo man selbst Bilder hinschickt.

Man kann sich nicht „anmelden“ sondern man muss sich bewerben und sie suchen aus. Sie nehmen nicht „jede/n“ an.

Wenn sie dich, nachdem du dich beworben hast, einladen zum Vorstellen, dann muss das in dem Büro sein wo in der Adresse (Impressum) steht, auf keinen Fall in einem Hotel!!! Auch sonst nicht wo sie nur für 1 Tag gemietet haben.

Es darf nichts kosten, keine Anmelde- oder Bereitstellungsgebühr, keine Kaution, kein Jahresbeitrag oder wie immer sie es nennen. Auch nicht für Fotos die sie von dir machen oder machen lassen. Du bezahlst nichts! Ansonsten ist dein Geld weg und du hörst nie wieder was von denen.

Wenn das bis dahin alles gut ist, dann geht es jetzt um deine Vergütungen: Du musst Vermittlungsbedingungen in die Hand bekommen, bevor du etwas unterschreibst. Da muss z. B. drin stehen wie hoch die Vermittlungsprovision ist. Sie sollte nicht mehr als 20% sein, also dass du von jedem Job mindestens 80% behalten kannst. Bei den ersten paar Jobs kann die Provision auch höher sein, z. B. bekommst du nur 50% vom Job, das aber mindestens und das muss auch klar in den Vermittlungsbedingungen stehen, auch ab wann du die 80% bekommst. Außerdem muss man bei einer seriösen Agentur nie sofort etwas unterschreiben. (Bei Models unter 18 gilt das für die Eltern.)

Diese Check-Liste gilt für alle Agenturen. Und nur wenn alle Punkte erfüllt sind ist sie seriös.

...zur Antwort

Wichtig: Du bezahlst das nie selbst!! Ob das deine Agentur bezahlt oder im Ausland die Partneragentur oder indirekt der Kunde kann dir egal sein. Es kann dir als Spesen von deiner Vergütung abgezogen werden, aber wenn du Jobs auf der ganzen Welt hast ist das Portokasse, also am Ende verdienst du immer.

Im negativen Fall: Du fliegst nach Tokio und findest dort deinen Job gecancelt. Dann war das das Risiko der Agenturen. Nie deins.

Also alles gut.

...zur Antwort

Checkliste:

Die Agentur hat auf ihrer Seite unter Impressum eine Adresse. Dort müssen Büroräume sein, wo man mit Termin vereinbaren hingehen und sich beraten lassen kann, nicht nur ein Briefkasten und nicht nur eine Internet-Plattform wo man selbst Bilder hinschickt.

Man kann sich nicht „anmelden“ sondern man muss sich bewerben und sie suchen aus. Sie nehmen nicht „jede/n“ an.

Wenn sie dich, nachdem du dich beworben hast, einladen zum Vorstellen, dann muss das in dem Büro sein wo in der Adresse (Impressum) steht, auf keinen Fall in einem Hotel!!! Auch sonst nicht wo sie nur für 1 Tag gemietet haben.

Es darf nichts kosten, keine Anmelde- oder Bereitstellungsgebühr, keine Kaution, kein Jahresbeitrag oder wie immer sie es nennen. Auch nicht für Fotos die sie von dir machen oder machen lassen. Du bezahlst nichts! Ansonsten ist dein Geld weg und du hörst nie wieder was von denen.

Wenn das bis dahin alles gut ist, dann geht es jetzt um deine Vergütungen: Du musst Vermittlungsbedingungen in die Hand bekommen, bevor du etwas unterschreibst. Da muss z. B. drin stehen wie hoch die Vermittlungsprovision ist. Sie sollte nicht mehr als 20% sein, also dass du von jedem Job mindestens 80% behalten kannst. Bei den ersten paar Jobs kann die Provision auch höher sein, z. B. bekommst du nur 50% vom Job, das aber mindestens und das muss auch klar in den Vermittlungsbedingungen stehen, auch ab wann du die 80% bekommst. Außerdem muss man bei einer seriösen Agentur nie sofort etwas unterschreiben. (Bei Models unter 18 gilt das für die Eltern.)

Diese Check-Liste gilt für alle Agenturen. Und nur wenn alle Punkte erfüllt sind ist sie seriös.

...zur Antwort

Checkliste:

Die Agentur hat auf ihrer Seite unter Impressum eine Adresse. Dort müssen Büroräume sein, wo man mit Termin vereinbaren hingehen und sich beraten lassen kann, nicht nur ein Briefkasten und nicht nur eine Internet-Plattform wo man selbst Bilder hinschickt.

Man kann sich nicht „anmelden“ sondern man muss sich bewerben und sie suchen aus. Sie nehmen nicht „jede/n“ an.

Wenn sie dich, nachdem du dich beworben hast, einladen zum Vorstellen, dann muss das in dem Büro sein wo in der Adresse (Impressum) steht, auf keinen Fall in einem Hotel!!! Auch sonst nicht wo sie nur für 1 Tag gemietet haben.

Es darf nichts kosten, keine Anmelde- oder Bereitstellungsgebühr, keine Kaution, kein Jahresbeitrag oder wie immer sie es nennen. Auch nicht für Fotos die sie von dir machen oder machen lassen. Du bezahlst nichts! Ansonsten ist dein Geld weg und du hörst nie wieder was von denen.

Wenn das bis dahin alles gut ist, dann geht es jetzt um deine Vergütungen: Du musst Vermittlungsbedingungen in die Hand bekommen, bevor du etwas unterschreibst. Da muss z. B. drin stehen wie hoch die Vermittlungsprovision ist. Sie sollte nicht mehr als 20% sein, also dass du von jedem Job mindestens 80% behalten kannst. Bei den ersten paar Jobs kann die Provision auch höher sein, z. B. bekommst du nur 50% vom Job, das aber mindestens und das muss auch klar in den Vermittlungsbedingungen stehen, auch ab wann du die 80% bekommst. Außerdem muss man bei einer seriösen Agentur nie sofort etwas unterschreiben. (Bei Models unter 18 gilt das für die Eltern.)

Diese Check-Liste gilt für alle Agenturen. Und nur wenn alle Punkte erfüllt sind ist sie seriös.

...zur Antwort

Mit einer Modelagentur wäre das nicht passiert.

...zur Antwort

Auf keinen Fall professionelle!! Und ungeschminkt und ohne Pose und ohne Schnickschnack. Also einfach du und Natur. Wenn sie interessiert sind, laden sie dich ein zum "realen" Vorstellen.

...zur Antwort

Die folgende Checkliste gilt für Modelagenturen. Mit Schauspielagenturen kenne ich mich nicht aus.

Checkliste:

Die Agentur hat auf ihrer Seite unter Impressum eine Adresse. Dort müssen Büroräume sein, wo man mit Termin vereinbaren hingehen und sich beraten lassen kann, nicht nur ein Briefkasten und nicht nur eine Internet-Plattform wo man selbst Bilder hinschickt.

Man kann sich nicht „anmelden“ sondern man muss sich bewerben und sie suchen aus. Sie nehmen nicht „jede/n“ an.

Wenn sie dich, nachdem du dich beworben hast, einladen zum Vorstellen, dann muss das in dem Büro sein wo in der Adresse (Impressum) steht, auf keinen Fall in einem Hotel!!! Auch sonst nicht wo sie nur für 1 Tag gemietet haben.

Es darf nichts kosten, keine Anmelde- oder Bereitstellungsgebühr, keine Kaution, kein Jahresbeitrag oder wie immer sie es nennen. Auch nicht für Fotos die sie von dir machen oder machen lassen. Du bezahlst nichts! Ansonsten ist dein Geld weg und du hörst nie wieder was von denen.

Wenn das bis dahin alles gut ist, dann geht es jetzt um deine Vergütungen: Du musst Vermittlungsbedingungen in die Hand bekommen, bevor du etwas unterschreibst. Da muss z. B. drin stehen wie hoch die Vermittlungsprovision ist. Sie sollte nicht mehr als 20% sein, also dass du von jedem Job mindestens 80% behalten kannst. Bei den ersten paar Jobs kann die Provision auch höher sein, z. B. bekommst du nur 50% vom Job, das aber mindestens und das muss auch klar in den Vermittlungsbedingungen stehen, auch ab wann du die 80% bekommst. Außerdem muss man bei einer seriösen Agentur nie sofort etwas unterschreiben. (Bei Models unter 18 gilt das für die Eltern.)

Diese Check-Liste gilt für alle Agenturen. Und nur wenn alle Punkte erfüllt sind ist sie seriös.

...zur Antwort
Ne

Wir haben kaum Gläser mit Schrift, aber bei den paar steht die Schrift nie auf dem Kopf. Außer ich würde es nach unten umdrehen, aber dann läuft es doch aus.

...zur Antwort