Runenzeichen für Papa/Vater?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Begriffsrune für Vater ist mir nicht bekannt. In dieser Hinsicht würde ich aber auch in einem Buch nachschlagen oder, falls möglich, einen Experten fragen. Im Internet stehen hingegen teils sehr ungewöhnlich erscheinende Runendeutungen. Habe im Internet gelesen, dass die Fehu-Rune, die u.a. für Vieh steht, auch "Vater" bedeutet. Ich bin keineswegs ein Experte was das angeht, aber demgegenüber bin ich durchaus skeptisch. Für "Kampf" könnte sich aber die Tiwaz-Rune eignen, die für Tyr, den Kriegsgott, steht. Tyr ist aber auch ein Siegesgott - ob dieser Umstand passt, musst du selbst beurteilen. Konkret als Kampfrune wurde sie aber nur von den Nazis verwendet. Ob das ein Problem darstellt, muss du natürlich auch selber wissen.

Entscheidest du dich doch lieber keine Begriffsrune zu nehmen, sondern das Wort zu schreiben, solltest du beachten, dass es mehrere Alphabete und Varianten gibt. Da wir uns in Deutschland befinden, würde ich vorschlagen das Ältere Futhark zu nehmen, da dieses in Westgermanien am meisten Verwendung fand - und Deutschland ist ja eine westgermanische Kultur. Das steht dir aber natürlich vollkommen frei. Daneben gibt es auch verschiedene Varianten die Runen zu schreiben. Wann eine Rune wie auszusehen hat ist, soweit ich weiß, umstritten. Bei der Lautbildung von Runen musst du dich auch selbst erkundigen. Ich würde mich aber nicht nur an irgendwelchen Seiten orientieren, die es für dich übersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du den Namen deines Vaters brauchst, gäbe es hier einiges vielleicht brauchbares: http://mulan1.de.tl/Links/kat-27.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nie Runen auf die Haut tätowieren.

Schreibe doch etwas auf seinen Grabstein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?