RTF Dokument mit Einfügen von Bildern

4 Antworten

Dagegen kannst du leider gar nichts tun -> Microsoft hat hier so seine eigene Philosophie, wie sie mit diesen Daten umgehen. Wir haben auch mal den Test gemacht: Leeres Word File erstellt = 9 kB Speicher. Ein 23 kB kleines (!) Bild eingefügt -> das Word-File hatte plötzlich sagenhafte über 900 kB Grösse. Das Bild wieder gelöscht -> das Word-File ist noch grösser geworden und hatte nun über 1,1 MB. Da kann ich nur Mr.Spok zitieren: "Faszinierend".

Hintergrund: Beim Einbinden von Grafiken werden diese umkomprimiert gespeichert. Je nach Auflösung und Bildformat (jpg,...) kann das beim Umwandeln einige MB sein, selbst bei einem kleinen Bild. Beim Löschen einer Grafiken verbleibt diese dennoch im Dokument - unsichtbar - damit man das Löschen im Fall von Änderungen wieder rückgängig machen, d.h. die Grafik wieder hervorholen kann. Natürlich gibt es noch weitere Phänomene, aber das hier leuchtet schon einmal einigermassen ein, oder? PS: Wenn du die Bilder nicht rein kopierst, sondern verlinkst, wird das besser.....aber dann hast du andere Probleme, wenn diese Verlinkung mal "fehlt".....

genau das befürchte ich auch. Kennst denn ne gute Alternative, die mit dem Einbetten von Bildern klar kommt, aber auch selbe Fensteransicht wie RTF am Fenster umbrechen benutzt ?

0

Versuche mal folgendes:

Lade dir Hardcopy herunter und installiere es. Stelle es so ein, dass du mit Druck auf der Taste Druck ein Rechteck bekommst, dessen Inhalt in die Zwischenablage kopiert wird.

Mit STRG+V kannst du dann das Bild in Word einfügen. Das spart auch einiges an Dateigröße

also das ganze dokument mit bild einfach in ein komplettes Bild abspeichern ? Dann ist es aber kein Dokument mehr dass ich zugreifen und bearbeiten kann.

0
@ROBOPOC

Nein, das Bild im Dokument abspeichern.

Du benutzt Word und fügst das Bild aus der Zwischenablage ein.

0
@peterprunken

ist sogar noch größer als vorher ! Auserdem brauche kein extra-tool nur um bilder in Zwischenablage zu kopieren ...

0
@ROBOPOC

So fügst du aber das Bild ein und zwar in Originalgröße. Mit Hardcopy fügst du eine Kopie der Bildinformationen ein. Es sind zwar immer noch ein paar hundert Kilobyte, aber in erstaunlich guter Qualität.

Versuche es einfach mal. Kostet ja nichts

0

Hallo ROBOPOC,

wieso kann ich nicht genau beantworten. Aber die Größe kannst Du ganz leicht verändern:

Schon ist die Dateigröße bei einem guten Bild akzeptabel.

Gruß aus Hagen

die rede ist vom standart-word oder RTF, nicht open office 2007 etc ! das sind komplett verschiedene Ansichten.

0

Ja, das ist mal wieder typisch "Microsoft".

Als Abhilfe kannst Du folgendes machen:

Wenn Du Deine Bilder alle eingefügt hast, klickst du eines davon mit der rechten Maustaste an und wählst "Grafik formatieren".

Dann das Register "Bild" auswählen (ist meistens schon erledigt)

Dann unten links Schaltfläche "Bilder komprimieren"

Im nächsten Fenster "Alle Bilder im Dokument" auswählen;

Bei "Auflösung" kannst Du "Druck" lassen, kannst aber auch "Web" nehmen, da wird es noch stärker komprimiert.

Bei "Optionen" müssen beide Häkchen gesetzt sein.

Dann "OK" und mit neuem Namen abspeichern. Du wirst Dich wundern, wie klein das Dokument plötzlich ist.

diese ganzen optionen existieren und RTF-Dokument nicht !

0

Was möchtest Du wissen?