Rolls Royce?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

1. Deutlich niedrigere Stückzahlen

2. Sehr viel mehr Handarbeit

3. Für den richtigen Betrag bekommst du in einem Rolls Royce ALLES aber auch wirklich ALLES was du willst (ich erinnere mich an einen arabischen Prinzen mit einer Walpenis-Lederausstattung) zum Vergleich mit der S-Klasse: Dort gibt es "nur" verschiedene Pakete die sich dann noch individuell gestalten lassen und das wars

4. Die V12 Motoren. Viele nennen die Motoren veraltet und überflüssig, wer aber schon mal V12 gefahren ist weiß: Kein Motor gibt seine unglaubliche Kraft entspannter und weicher ab wie ein V12, ein V8 BiTurbo (weil viele meinen das würde reichen) mag wirtschaftlicher sein aber er wird niemals seine Kraft so seidenweich wie ein V12 abgeben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von checkpointarea
13.09.2016, 16:24

Auch bei Mercedes gibt es noch V12 - Motoren.

1

Die sind deswegen so teuer, weil es genügend Kunden gibt, die den geforderten Preis bezahlen.

Das ist eine rein betriebswirtschaftliche Rechnung: je höher der Preis, umso geringer die Stückzahl. Es geht nun darum, das Optimum auszurechnen, bei dem Gewinn mal Stückzahl maximal wird. Und da der Absatz nicht wesentlich steigen wird, wenn Rolls etwas billiger wird, verdienen die mit extremen Preisen und geringer Stückzahl am meisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höhere Kosten in der Herstellung, bessere Qualität (behaupte ich, vermutlich wird es auch so sein).

Ein Grund wird auch sein, dass Personen die sich ein solches Auto leisten können, nicht wollen das jeder so ein Auto fährt. 

Mir fällt grad nicht der Begriff dafür ein, aber in manchen Fällen spricht man davon, dass ein höherer Nutzen für den Konsumenten besteht wenn der Preis höher ist. (das betrifft natürlich nur wenige Luxusgüter und nicht jedes Produkt)

Ich hoffe, dass dir das weitergeholfen hat :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fertigungstiefe und der Anteil an Teile aus eigener Entwicklung liegt bei Rolls Royce ca. bei 80-90% vom Gesamtfahrzeug, während bei der S-Klasse vielleicht ein Anteil von 40 bis maximal 60% erreicht wird. 

Bei Mercedes wird zusätzlich auf hohe Auslastung geachtet, um die Kosten niedrig zu halten, bei Rolls Royce spielen Stückzahlen so gut wie keine Rolle. Ferner werden die Schrauber bei Mercedes im Lohn weitaus kürzer gehalten, weil sie wesentlich weniger Herstellungskenntnisse wie ihre englischen Kollegen mitbringen müssen, d.h. die schrauben Teile zusammen, müssen aber keine Teile fast kreativ an Maschinen herstellen und einbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rolls Royce produziert wesentlich geringere Stückzahlen im Vergleich zu beispielsweise Mercedes. Somit sind die Produktionskosten automatisch höher, da je mehr gleiche Autos ein Hersteller produziert, desto geringer sind die Produktionskosten pro Auto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat mit den Stückzahlen zu tun, die produziert werden.

Bei geringeren Mengen werden keine Vollautomatischen Produktionsstraßen eingerichtet wie bei der S-Klasse um kostengünstiger zu arbeiten.

Es soll ja ein Luxusprodukt bleiben. Da wird mehr Hand angelegt und keine Massenware hergestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Anteil Handarbeit ist wesentlich höher als bei einer S-Klasse, die mehr oder weniger vom Band kommt. Die Produktionskosten eines RR dürften neben den Materialkosten signifikant höher sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil deren Marketing auf Kunden ausgelegt ist, die in dem hohen Preis einen Vorteil sehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sehr sehr viel in Handarbeit gefertigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?