Roller verbraucht viel?

5 Antworten

Ich komme bei "geraden Strecken" wie Landstrassen auf fast 120 km mit 5L, also von rammelvoll bis total leer. Auf solchen Strassen muss ich schon vMax fahren.

Gut ich kann offen fahren, habe auch entsprechenden Führerschein. Fahre max. so 60-70 lt. Tacho auf oben genannten Strassen. Gashahn ist da schon oft mal am Anschlag. Mein Roller ist original am Werk ein "45ger", jedenfalls ist da nix begrenzt oder so.

Ich denke aber auch für so ein "kleines Fahrzeug" ist das trotzdem viel. Aber paar Infos wegen Drehzahl und 2-Takt vs. Verbrauch wurden ja schon gegeben, was da noch alles ne Rolle mit spielt.

Er ist gedrosselt und fährt trotzdem 36 km/h? Dann muss dich der hohe Verbrauch absolut nicht wundern!

Also wenn ich die offene CDI rein tue sollte er weniger verbrauchen? 

0
@Oskar13031999

Einen gedrosselten Roller darfst du nur mit 25 km/h maximal fahren, um im vorgesehenen Spritverbrauch zu bleiben, je niedriger die Drehzahl, je niedriger der Verbrauch. So ist das bei jedem Motor. Entweder du entdrosselst den Roller und bringst ihn in den ursprünglichen Zustand zurück, oder du lebst mit dem hohen Verbrauch. Vermutlich darfst du aber gar nicht schneller als 25 km/h fahren, stimmt's? Dann ist es deine eigene Dummheit, wenn du den Roller immer überdrehst.

1

Mofaroller sind sehr radikal gedrosselt, es wird einfach die Gangreichweite begrenzt, während die Drehzahl bis in höchste Sphären geht. Das ist vergleichbar mit einem Auto, bei dem alle Gänge bis auf den ersten gesperrt sind, dann läuft es auch nur noch 40-60 km/h. Zweitaktmotoren verbrauchen sowieso eine Menge Sprit, weil sie einen großen Teil davon für die Spülung des Brennraumes nutzen. Da die Fahrtdauer für 100 km bei 25 km/h viel länger ist als beispielsweise bei einem älteren 50 km/h - Roller, benötigen Mofaroller sehr viel Sprit, über 5 Liter auf 100 km sind üblich. Nicht gedrosselte 50er Roller kann man mit Zweitaktmotor mit 3-4 Litern betreiben, jene mit Direkteinspritzung und Viertaktmotoren sind sogar mit 2-2,5 Litern fahrbar. Am sparsamsten sind Viertaktmotoren mit Fußschaltung, die laufen mit 1,5-2 Liter auf 100 km. Ich habe so einen (Kymco Nexxon 50), den bin ich auf Langstrecke minimal sogar mit bereits 1,2 Liter 100 km weit gefahren im Schnitt werden es selten mehr als 2 Liter. 

Also meiner braucht nur 4 liter auf 25 km 😂😂😂
Junge, desto höher der Motor dreht, umso mehr Kraftstoff muss verbrand werden. 
Wenn er weniger brauchen soll, fahre 25 wie vorgeschrieben. Die gedrosselten Roller sind auf den besten Wirkungsgrad ausgerichtet. 

Heißt es bringt nichts wenn ich ihn entdrossele

0
@Oskar13031999

Natürlich würde es etwas bringen. Er wäre dann leiser, langlebiger, schadstoffärmer und schneller. Klingt wie die Quadratur des Kreises, ist aber tatsächlich so - leider halt illegal, sofern Du keinen passenden Führerschein hast. 

0

Ist normal, der Verbrauch.

Endlich mal eine klare Antwort ohne Zeigefinger und klugscheisserei.

Mein Roller verbraucht auch 6 bis 7l kein wunder fahr ihn ja auch ständig mit vollgas.

0

Was möchtest Du wissen?