Roller Batterie (Gel, normal) (Ladegerät)?

3 Antworten

Hallo, ich kann dir da nur eine Gel Bat. empfehlen. Habe selbst eine drin, die jetzt allerdings so langsam den Geist auf gibt. Hab gerade noch mal nachgeschaut, die habe ich am 28.04.2005 eingebaut. Hatte nie Probleme damit gehabt, war immer sehr zuverlässig. Bis auf ein einziges mal, da mußte ich die nachladen weil die Alarmanlage die Bat. leergezogen hat. Aber sonst hat die nie rumgezickt und die Karre sprang immer sofort mit dem E-Starter an. Brauchst nichts nachfüllen, nicht warten, und hast deine Ruhe. Kostete damals 23 €.Wie gesagt, kann ich dir nur empfehlen.

Bezüglich der Leistungsfähigkeit besteht kein Unterschied zwischen den beiden Batteriearten. Gel- Batterien sind eben grundsätzlich wartungsfrei.

Hallo,

eine günstige wartungsfreie Batterie würde es auch tun, sicherlich ist Gel nicht so anfällig.

Das gesparte Geld würde ich in ein Erhaltungsladegerät investieren.

Das lädt und entlädt die Batterie, wenn der Roller längere Zeit steht, um die Batterie am leben zu halten.
Selbstverständlich kann man die Batterie damit auch laden.

Das Speeds EL-300 ist gut und günstig.
https://www.google.de/search?q=%22Speeds+EL-300%22&hl=de-DE&tbm=shop&tbs=vw%3Al%2Cp_ord%3Ap%2Cmr%3A1

Kann ich meinen Roller Starthilfe geben, mit einem normalen Netzteil?

Ich habe einen Roller, der die ganze Zeit draußen steht. Die Batterie habe ich ausgebaut und versucht, zu laden, mit einem Netzteil 12V 4/6 Ah. Meine Batterie hat 12V 4Ah. Will sie wieder einbauen, zweifele aber, das der Strom zum starten ausreicht. Kann ich ohne Probleme den Roller auch mit dem Netzteil überbrücken, also damit dann auch Starthilfe geben, ohne das der Roller Schaden nimmt ?

...zur Frage

Woran erkenne ich, ob die Rollerbatterie defekt ist?

Hallo, mein Roller stand über den Winter in der Garage. Nun wollte ich ihn jetzt wieder anlassen. Er machte keinen Muks. Über den Kickstarter war er dann gleich da. War mir klar, dass sich die Batterie über den Winter entladen hat. Nun meine Frage, ist die Batterie jetzt kaputt oder einfach nur leer? Fahre häufig auch nur Kurzstrecken. Hatte auch letzten Sommer das Problem, dass der Roller nach 2-wöchigen Nichtfahren nicht mehr angesprungen ist. Vielen Dank schon mal für Euere Antworten!

...zur Frage

"Kleinere" Batterie in einen roller machen ist das schädlich für den roller?

Hallo,die Batterie in meinem jetzigen roller gibt langsam den Geist auf. Der roller hat eine Batterie mit 12V und 4ah. Jetzt habe ich keine Lust eine neue Batterie zu kaufen da ich noch eine Batterie mit 12V 3ah habe und die ziemlich viel gekostet hat. Ist das schädlich für meinen roller wenn ich die 12V 3ah Batterie in meinen roller mache der eigentlich eine Batterie mit 12V 4ah braucht? Danke im voraus

...zur Frage

Roller Kymco Agility 50 springt nicht an?

Ich habe mir den Roller vor 3 Monaten gekauft. Seit Donnerstag ist er in Betrieb. Davor wurde eine neue Batterie eingebaut. Diese ist eine Gel-Batterie und hat 12V 5Ah. Die originale Batterie war eine Säure-Batterie mit 12V 4Ah. Bei der ersten Fahrt mit der neuen Batterie brannte dann die Sicherung vom Minuskabel durch. Neue Sicherung drin, und er lief bis gestern Abend tüchtig. Gestern Abend wollte ich ihn anmachen und ich habe ihn erst nach 10 Minuten Kickstarter-Vergewaltigung anbekommen. Als er lief, ging der Blinker und die Hupe nicht. Licht ging. Ich tippe darauf, dass die Batterie sich nicht richtig auflädt oder durch einen Kurzschluss ständig entlädt. Liegt es daran, dass es sich um eine Gelbatterie handelt? Denn für diese benötigt man ja auch ein extra Ladegerät. Liegt es an der einen Ampere-Stunde, die die neue Batterie zusätzlich hat?

Das einzige was nicht in das Bild einer leeren Batterie passt, ist, dass der Kickstarter auch Probleme hat den Roller zu starten. Ist vielleicht doch die Zündkerze durch?

Bitte um schnelle Hilfe und danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?