Ringen Mann gegen Frau, wer gewinnt?


15.07.2020, 20:49

Muss noch sagen, dass sie mal meinte, sie hätte etwas übrig für mich, während ich total verliebt bin in Sie. Ich mache mir jetzt aber in der Hose wegen ihrer Kondition. Sie war u.a. jahrelang in der Tanzgarde. Das ist fast Leistungssport.

6 Antworten

Ich weiß nun nicht wie therapeutisches Ringen abläuft und wie da die Regeln sind, wir hatten aber mal ein paar Stunden Ringen in der Schule.

Die besten Mädchen durften dann (freiwillig wegen des Körperkontakts) gegen die besten Jungs antreten.

Ich war deutlich kleiner und leichter und habe viele der Jungs fertig gemacht. Dabei kannte ich mich mit dem Ringen vorher nicht aus, hatte also keine besondere Taktik, nur allgemeine Fitness und Kraft vom Sport.

Du hast deine Betreuern provoziert, nun musst du auch zu deinem Verhalten stehen, egal ob du gewinnst oder verlierst. Im Leben geht es auch darum Konsequenzen des eigenen Handelns zu akzeptieren und zu ertragen. Ausreden zu suchen macht es nur noch peinlicher als anzutreten und zur Not als fairer Verlierer dazustehen.

Welchen Sport hast du denn betrieben ?

0

70 kg auf 1,60 ist schon ein ordentliches Kampfgewicht. Aber du hast den Vorteil, dass sie eine Frau ist und ihr im Kampf ihre Schlöpse im Weg sein werden. Das musst du ausnutzen und sie am besten außerhalb ihres Sichtfeldes attackieren. Bringe sie am besten seitlich oder von hinten zur Strecke. Viel Erfolg.

Bloß nicht Schwänzen! Das ist die dümmste Option! Geh es gelassen an und markiere nicht den großen macker an dem Tag!

Wenn du dann verlierst nimm es sportlich und erfinde keine Ausreden. Die würde dir wahrscheinlich dann eh keiner glauben. :)

LG und brech dir nix :)

Du wirst verlieren - aber kneifen ist noch peinlicher

Macht doch bestimmt Spaß.... Ich würde es machen.

Mit der richtigen Technik könntest du gewinnen!

Was möchtest Du wissen?