Rezeptfrage: Cornstarch = Speisestärke?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist aus Mais und voll austauschbar.

LG Sikas

Eigentlich kann man da selbst drauf kommen. Da steckt das Wörtchen "corn" drin. Das ist das "Corn" was auch in Cornflakes drin ist. Das sind Maisflocken. Selbst wenn man das nicht weiß, könnte man aufgrund des deutschen "Korn" ahnen, dass es möglicherweise eher weniger die Kartoffeln sind ;-)

Beim Backen ist es egal, welche Stärke du nimmst. Beim Binden von Saucen und bei der Zubereitung von Puddings sollte es Maisstärke sein, die Kartoffelstärke wird schleimig.

  1. Spreche ich seit ich meinem 9. Lebensjahr Englisch und weiß, das Corn Korn heißt, und nichts mit Kartoffeln zu tun hat, und 2. war ich aufgrund eines Beitrags in einem anderen Forums verunsichert und wollte nur sichergehen: http://answers.yahoo.com/question/index?qid=20070822065934AAbU17L
0
@desast3r

Öhm. Lies noch einmal nach, ich habe geschrieben, dass Corn gerade nicht Kartoffeln heisst. Außerdem steht Corn auf Amerikanisch, Australisch und Kanadisch für Mais. Ist so, kann ich nicht ändern, du auch nicht.

0
@desast3r

Und noch ein Nachtrag: Wer behauptet, Mais- und Kartoffelstärke hätten die gleichen Eigenschaften beim Binden, hat leider nur wenig praktische Erfahrung in dem Punkt oder nicht richtig darauf geachtet. Der unterschiedliche Amylosgehalt beider Stärke führt dazu, dass Kartoffelstärke stärker kleistert, was zu dem schleimigen Effekt führt, der bei Pudding oder Saucen eher bäh ist, auf der anderen Seite aber dazu führt, dass Kartoffelstärke besser als Maisstärke im Einsatz als Kleister geeignet ist.

0

Maisstaerke. Keine Ahnung wie die sich unterschiedlich verhalten... Maisstaerke wird meist fuer suesse Gerichte benutzt, aber ich tausche die beiden schon mal aus, wenn eins fehlt.

Was möchtest Du wissen?