reiterhof fragen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo ;)

  1. also man steht morgens auf. Um 9 gibt es Frühstück. Danach ist um halb 10 auftrensen zum morgenausritt. Um 12 gibts Mittagesse. Danach kann man auf die zimmer oder in den streichelzoo. Ich glaube um 2 ist dann ein 3 stündiger ausritt. Wenn man mal keine lust auf reiten hat kann man zum tante emmas laden mit oder ohne pferd. oder auf die schmusewiese um fotos zu machen o.ä.

  2. Ich nehme dieses jahr 40-50 euro mit weil ich mir den rohe pulli hole (kostet ca 20-30 euro oder so) dienstags ist stadttag du kanst in die stadt pizza essen oder soo

  3. also die pferde werden eingertieben. Dann stellt man sich da auf und jupp (der hofbesitzer) verteilt die pferde. Wenn du schonmal da warst und ein lieblings pony hast kannst du dir das wünschen. Wenn du zum ersten mal da bist lass dir am beten eins einteilen. Wenn nochjemand dieses pony will wird münze geworfen. Achja und du musst vorher sagen wenn der dich fragt ob du anfänger mittel oder forti bist.

noch fragen????

LG Sara <33

danke sahra

ich hätte da noch so ne frage kann man in rohe springen lernen?

0
@rohegirl

also vor rohe sollte man schonmal ohne sattel gesprungen sein ;) aber die betreuer geben dir meistens auch tipps kommt aber dann auf den betreur an ;)

0

Hei, Man steht so auf, das man um 9:00 beim Frühstück ist, kurz dannach ist auch schon treffen am Paddock. Dort hohlt ihr euch mit Trense euer Pony/Pferd zum putzen raus und bindet es auf dem Hof an. Am Paddock kann man übrings auch tauschen (kann man bis Di), da müsst ihr halt zu Jupp gehen und sagen das ihr tauschen wollt. Nach so 10 Minuten purtzen kommen dann Jupp und manchmal auch Mike. Jupp(Besitzer des Hofes) ruft dann zb. "Eigene Gruppen aufsitzen" dann müssen die eigenen Gruppenkinder halt aufsitzen und nach vorn reiten. Dann sagt er halt "Los" wenn er findet das das so geht und dann geht ihr ins Gelände. Dieses geschieht entweder mit einer Betreuerin oder alleine, in der eignen Gruppe. Achso und wenn ihr in die Halle/Platz wollt müsst ihr einfach warten. Der Morgenausritt dauert 2 Stunden. Wenn ihr auf dem Hof zurück seit, gibt es leckeres Mittagessen. Dann hat man so 45. min aufm Zimmer bis es wieder wie morgens losgeht, bloß halt geht der Ausritt 3 Stunden. Um 22:00 ist Bettruhe und davor gibt es noch Abendprogramm bei dem man nicht mitmachen muss,wenn man nicht möchte.

Das kannst du selbst endscheiden, ich nehme 50 mit. Denn man fährt ja auch in die Stadt und es gibt den Kiosk :) Also die Ponys werden von Jupp selbt verteilt, du kannst dich melden oder dir eins wünschen

danke pferdelove1

0

an deiner stelle würde ich nicht dahinfahren.. (bzw. nicht überlegen, dahin zu fahren!) es ist ein massenbetrieb, der tierschutz war wohl auch schon dort und naja ich verstehe die leute nicht, die pferde ja so(!) lieben, aber diese emslandhöfe immer unterstützen...

Immer diese Gerüchte :D

Wenn der Tierschutz da gewesen sein sollte und nichts zu beanstanden hatte wird wohl alles i.O sein oder ;)

0

Du weisst das das rufmord ist oder?

1

Wenn der Tierschutz schon da war & es da ja soo schlimm ist, oh mein Gott die armen Tiere :o : Warum ist der Reiterhof dann so beliebt & noch nicht geschlossen worden!?:D Immer diese Gerüchte ey -.-

Rohe ist einer der tollsten Reiterhöfe!!

0

Was möchtest Du wissen?