Reiche menschen arrogant,?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine pauschale Unterstellung kann ich nicht nachvollziehen.

Für einige mag das vielleicht zutreffen aber bei weitem nicht für dsie meisten.

Ich kenne zum Beispiel einen durchaus als wohlhabend zu bezeichnenden nicht ganz unbekannten Menschen, der trotzdem immer noch bodenständig und freundlich gegenüber allen anderen geblieben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal einerseits kann es Neid sein, anderseits weil oft die reichen Menschen die bekannt sind und auffallen, nicht unbedingt den besten Charakter haben.

Und oft ist es (leider) auch so, dass man es mit einer gewissen nazisstischen Grundeinstellung im Leben wesentlich leichter hat, also auch höher aufsteigt und an mehr Geld kommt. Deswegen gibt es auch so gesehen mehr arrogante Reiche als arrogante Mittelschichtler z.B.

Aber natürlich sind auch die arrogant, aber eben auf ne andere Art und Weise. Es gibt genug aus Mittelschicht oder unterer Mittelschicht, die schauen dann voller Neid und Hass auf die Oberschicht, aber voller Verarchtung auf die Unterschicht. Und selbst die schauen dann oft auf z.B Harzt4 er herab.

Das sind die ganz normalen Vorurteile die wir halt haben. Jemand der in nem Ghetto lebt und Schwarz ist (vorallem in Amerika) ist bestimmt kriminell, jemand der hier ein Türke ist muss auch irgendwie was eigenartiges machen, wer bei Peigida mitläuft ist ein Narzi, wer die Linke wählt ein Kommunist, wer an Gott glaubt ist dumm e.c.t.. da geht die Liste halt schier endlos weiter.

In gewisser Weise ist dieses Schubladendenken aber auch für uns ein Schutzsmechanismus. Wir sehen ein Tier, und gleich ist es in er Schublade (Löwe=gefährlich). Auch ist es ja schon so, das oft an gewissen Vorurteilen etwas drann ist, aber eben nicht für alle. Wir Menschen haben aber noch ein anderes wunderbares Geschenk, nämlich unseren Verstand!

Mit diesem Werkzeug (Verstand) können wir genauer hinnschauen und dann merken das es doch nicht so einfach ist und man durchaus unterscheiden muss. Dazu muss man ihn aber halt auch benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hauptfaktor: Neid!   Meine persönliche Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es ein grundsätzlicher Fehler des menschen ist, Vorteile ihm gegenüber als für für ihn persönlich rechtmäßig anzuerkennen und das auch auf andere Dinge, wie den Wert für die Gesellschaft, zu reflektieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte mir vorstellen, dass es daran liegt das sie sagen viel Geld zu haben. Ähnlich wie Veganer, die es auch jeden, wirklich jedem sagen nur um sich besser zu fühlen.

Wenn ich dir jetzt sage, ich habe zuhause Geld wie Heu liegen und hätte es gar nicht nötig dir zu antworten, wirst du wahrscheinlich nicht denken "Oh, was ein netter Kerl, der ist mir sympathisch". Sondern du würdest wohl eher denken, dass ich dir das nur unter die Nase reiben wollte um zu zeigen wie viel Kohle ich habe.

Deswegen werden die meisten Reichen für arrogant gehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mexp123
10.01.2016, 15:07

Das ist ja aber auch wieder ne Unterstellung mit den Veganern.
Es fallen einem oft auch nur die Negativbeispiele auf. Die reichen (oder die Veganer), die einem nicht ständig von ihrem Geld (bzw ihrer Gesinnung) erzählen oder protzen, denen würde man nicht zutrauen dass sie reich (oder Veganer) sind.

Nur die Negativbeispiele machen sich bemerkbar. (Und nein ich bin kein Veganer)

0

weil es bei vielen reichen einfach immer nur "teuer" sein muss, alles andere ist egal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?