Reflexe vom kiffen dauerhaft langsamer?

5 Antworten

Ja die Reflexe können auch noch 1 Monat bei Langzeit Konsumenten verändert sein.

Da würde ich doch bitte um eine Quellenangabe für diese Behauptung bitten

0

Kenne genug Konsumenten, sowohl welche die immer noch Kiffen und welche die aufgehört haben, manche hätten noch Monate dannach diverse Probleme (antriebslosigkeit, eingeschränkte Koordination, langsamere Reflexe bzw verzögerte Reaktion auf schnelle ereignisse)

Keine wissenschaftliche Studie, wird man dazu auch ned finden (da illegal schwer da wissenschaftlich zu arbeiten, wenn Wer was anderes dazu nimmt wird das Ergebnis verfälscht, schlechtes Gras gestreckt mit weiß Gott was verfälscht das erebnis auch)

Aber man muss nur mal mit einen ex Kiffer mit den Auto als Beifahrer mitfahren, manche reagieren sogar nach 6 Monaten und mehr langsamer als davor. Ob es alleine vom Gras kommt oder von der Depressionen dannach die sollte man sich mal wissenschaftlich widmen, wobei Es gibt interessantere Theman für die Medizin als Drogen Konsum.


1

also meine reflexe sind noch gleich xD

0

Trollt euch doch endlich mal mit euren lächerlichen behauptungen ... Ihr kennt keinen einzigen Konsumenten, das zeigt der absurde müll denn ihr absondert...

Ich habe 15 jahre lang konsumiert, und glaub mir, meine reflexe sind bestens... Und ich kenne so manch einen der jenes hobby noch länger betreibt , und die sind absolut fit .... Ich frag mich immer wie ihr zu solch absurden behauptungen kommt?! Wenn man Aktiv berauscht ist mögen die reflexe in der tat langsamer sein, aber sicher nicht mehr danach, und erst recht keine Monate..... Auch beruflich ist mir nie ein Cannabis Konsument unter gekommen auf den jenes zutreffen würde...Echt erbärmlich was sich manche hier in ihrer intoleranz so "ausdenken"....

0
@brentano83

Sich beschweren, dass die Leute sich was ausdenken, aber selber behaupten, dass alle hier keinen einzigen Konsumenten kennen, geschweige denn selber konsumieren? Is ja`n Widerspruch an sich.

0

Selbstverständlich.
wie bei allen anderen Drogen, werden Gehirnzellen bei Drogen-Missbrauch beschädigt. Können diese nicht mehr repariert werden, wird man eben doof, langsamer oder müde oder schwanger oder bei komplexen Anfragen, kann es zu einer Systemüberlastung kommen und man schaltet einfach ab. Dann bist du in einer Lethargie.

Witz: "Drogen machen gleichgültig!" - "Mir doch egal!"

Bei Cannabis wurden noch keine Langzeitnebenwirkungen festgestellt da ist das einzigste was passieren kann das man schizophren werden kann aber das wurde auch noch nicht bewiesen

0
@WastedYout

Typischer Irrglaube. Ich lach' mich weg.
Klar...Cannabis ist total ungefährlich und hat nur kurzfristige Auswirkungen.

0

Ich behaupte jetzt einfach mal nein

Im Rausch wahrscheinlich
Aber im nüchternen Kopf unwahrscheinlich
Gibt auch keine mir bekannten Studien dazu (auch schwer da illegal)

Wie ist das mit dem Cannabis Konsum in Holland?

Ich fahre demnächst nach Holland und werde mir ein Ferienhaus am Strand mieten, kann ich da Kiffen? Ich hab mal gehört das man nur noch in Coffeshops kiffen darf, wie läuft das jetzt?

...zur Frage

Cannabis Konsum sucht?

Also ich habe jetzt in den letzten 7 Tagen 2 Joints ohne Tabak geraucht und ich habe jetzt schon das Gefühl dass ich immer noch einen joint brauche also eine richtige Lust dafür entwickelt habe ist das normal?

...zur Frage

Nach Kiffen Panikattacken und Wahrnehmungsprobleme?

Hey hab eine wichtige Frage.
Meine Freundin hat vor 2 Tagen gekifft. Das Problem dabei ist jetzt sie hat nur 1 mal gezogen und hat nichts mehr realisiert und wusste nicht mehr wo sie war und hatte noch zusätzlich Panik. es ging bis heute nicht weg. An was kann das liegen. Ich gehe davon aus, dass es Gestreckt war

...zur Frage

Hallo ich habe in 3 Tagen 1 Gramm Gras konsumiert und musste nach 18 Tagen nach dem letzten Konsum zum Drogentest ist das denn noch im Urin zusehen?

...zur Frage

Wie lange ist THC auf einem polizeilichen Drogenschnelltest nach dem letzten Konsum nachweisbar?

Frage steht oben ☝️️ wenn ich vor 7 Tagen einen geraucht hab muss ich mir dann überhaupt noch sorgen machen dass sie was finden ?  Davor war der Konsum bei so alles 2-3 Tage ein mal und das Über ein Zeitraum von 3-4 Wochen .

...zur Frage

Wirkt sich Kiffen negativer auf das Wachstum aus als Rauchen?

Da der im Tabbak enthaltene Wirkstoff Nikotin beim Konsum auf die Nerven trifft, wird das Wachstum beeinträchtigt, dies lernen wir alle schon von früh auf...

Doch da eben KEIN Nikotin in Cannabis enthalten ist, wie kann es sein das Experten behaupten, dass Kiffen das Wachstum bei Jugendlichen sogar noch mehr schädigt als beim Rauchen ?

Bitte bloß die Antworten von jenen, die sich wirklich auskennen :P

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?