Redefloskeln. Kellner/Bedienung.

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

was darf es bei Ihnen sein?

was hätten Sie gern?

Haben Sie bereits gewählt?

Sie schauen noch?

Schauen Sie noch, oder darf ich Ihre Bestellung bereits aufnehmen?

etc. pp.

Als Begrüßung ein ganz normales neutrales "Guten Tag"

standardfloskel ist beim Abräumen ein - Hat es Ihnen geschmeckt

Wenn die Gäste zahlen wollen, muss man normalerweise die Zahlungsart erfragen -

"Wie möchten Sie (gern) zahlen?"

Wenn bezahlt worden ist, kann man z.b. statt eines einfachen "Auf Wiedersehen" auch ein

"Beehren Sie uns bald wieder"

sagen.

Dankeschön, genau das was ich brauchte auf den Punkt gebracht ;-)

0

Guten Tag oder guten Abend.Darf ich Ihnen die Speisekarte bringen?oder haben Sie schon gewählt?Vielleicht kann ich Ihnen schon ein Getränk bringen?Haben Sie noch einen Wunsch,kann ich Ihnen noch einen Kaffee/Capuccino anbieten?Ich bringe Ihnen sofort die Rechnung.Beuchen Sie uns bald wieder.

Begrüßung je nach Tageszeit Guten Tag oder Guten AbendBestellung: Darf ich ihnen schon einmal die Karte übergeben, haben sie bereits Wünsche zur Getränkebestellung. Bei Tagesangeboten beim überreichen der Karte darauf hinweisen.Wenn die Gäste die Karten schließen hingehen und fragen "Haben sie gewählt? Darf ich ihre Wünsche notieren?Zahlung: Der Gast verlangt nach der rechnung, dann falls es so im Restaurant üblich ist, einen kleinen Absacker und bei Kinder den Lolli mit der Rechnung mit an den Tisch bringen. Wenn es offensichtlich ist , daß verschiedene Rechnungen zustande kommen , z.B: mehrere Paare, fragen ob alles zusammen oder getrennt abgerechnet wird. Bei getrennt beim Paar links vn Dir anfangen und fragen was sie den geordert hatten und offen notieren und gleich von der Kasenrechnung streichen. Zusammenrechnen und deutlich dem Gast den Rechnungsbetrag nenne, gleichzeitig die Berechnung übergeben. Wenn die Gäste sich verabschieden einfach einen Schönen Tag oder einen weiteren schönen Abend wünschen. Zu Abschluß noch die bekannte Floskel: "Wir würden uns sehr über ein baldiges Wiedersehen freuen."

Tolle Antwort tipsie69, hier sprach die wahre Fachfrau! LG

0
@Christa251248

Zuviel des Lobes. Habe ja, wie Du weißt einen richtig tollen luxuriösen Urlaub genossen und nur ma etwas übersetzt.

0

Eine Richtige Begrüßung macht man heutzutage nicht. Man nickt höchstens höflich, wenn das Klientel die Räumlichkeiten betritt.

Was darf's sein? Sie wünschen? Haben Sie schon gewählt? Darf es schon einmal etwas zu trinken sein?

Evtl fragst du auch "Guten Abend. Haben Sie bereits bestellt.?" -- aber nur wenn du nicht so genau weißt, ob evtl dein Kollege schon die Bestellung aufgenommen hat.

Beim Abräumen der Teller kommt dann das obligatorische: Hat es geschmeckt?

Beim Zahlen und Abschied: "Vielen Dank. Ich wünsche einen guten Heimweg." dann erwidert der Kunde mit einer Floskel und dann setzt du noch einmal "Auf Wiedersehen" hinterher. Nicht "Tschüss", denn das lässt nicht auf erneutes Wiederkommen hoffen. Ausserdem klingen einsilbige Floskeln nicht gut im Ohr.

Also bei der Bestellung kann man ja fragen: "Haben Sie sich schon was ausgesucht?" oder "Sind Sie schon soweit?" mit dem Block zum Notieren in der Hand.

Beim Tschüss sagen würd ich "Ich hoffe, es hat Ihnen Geschmeckt" oder sowas in der Richtung.

Und beim Hallo sagen halt direkt nach den Getränken fragen, weil die meisten schon was trinken wollen... "Hallo, hätten sie schon etwas zu trinken?" oder sowas in der Richtung.

lg googleme

Was möchtest Du wissen?